Monatsbericht Juni 2018

Liebe Leserin­nen und Leser,

nach der starken Blüten­zeit fol­gte Regen. Gut für unsere Pflanzen. Das Wach­s­tum wurde dadurch nach dem trock­e­nen April stark beschle­u­nigt. Denken Sie bitte daran über­hän­gende Äste und Zweige auf und an den Gehwe­gen und Straßen abzuschnei­den. Heck­en dür­fen den öffentlichen Geh- und Straßen­raum nicht einen­gen.

Wegen der neuen Daten­schutz-Grund­verord­nung (DS-GVO), die ab 25.05.2018 Gel­tung besitzt, haben wir unsere Home­page auf die sichere SSL-Ver­schlüs­selung umgestellt. Durch die Ein­schal­tung der Daten­ver­schlüs­selung (https) kön­nen wir unser Kon­tak­t­for­mu­lar beibehal­ten.

Diese von der EU neu einge­führte Verord­nung hat noch einige Auswirkun­gen auf jeden Vere­in, so auch auf uns. Wir brauchen dem­nach noch keinen Daten­schutzbeauf­tragten (DSB) weil wir unsere Dat­en nicht von mehr als 10 Per­so­n­en ver­wal­ten lassen. Bei uns kommt noch ein einziger (unser Schatzmeis­ter) damit zurecht. Dafür haben alle Vorstände eine Daten­schutz-Verpflich­tung unter­schrieben. Dies ist aber bere­its seit eini­gen Jahren Vorschrift. Für das Löschen von Dat­en gibt es jet­zt eine Anforderung zur Daten­löschung. Dies ist bei uns nach dem Auss­chei­den eines Mit­gliedes der Fall.

Eine spezielle Daten­sicherung brauchen wir nicht. Etablierte Stan­dard­maß­nah­men sind aus­re­ichend, um unsere Dat­en effek­tiv zu schützen. Bei uns sind sie nur auf einem pri­vat­en Rech­n­er gespe­ichert. Der Zugriff von Unbefugten ist nicht möglich.

Neu ist, dass Aufze­ich­nun­gen geführt wer­den müssen, wer und wann mit per­so­n­en­be­zo­ge­nen Dat­en gear­beit­et hat.

Die näch­ste Bürg­ervere­in­srunde mit Her­rn Ober­bürg­er­meis­ter Dr. Maly ist im Juli. Wir haben bere­its wieder Fra­gen ein­gere­icht. Die eine betraf den Sam­melplatz für Garten­abfälle, der in den Win­ter­monat­en vom 15. Dezem­ber bis 15. März geschlossen ist. Dies erscheint uns nicht mehr zeit­gemäß und ste­ht dem Bun­desnaturschutzge­setz ent­ge­gen. Ganz abge­se­hen davon, dass sie mehr der Ver­wal­tung als dem Bürg­er dient. Die jet­zi­gen Öff­nungszeit­en am Abend sind auch nicht mehr halt­bar.

Immer wieder haben wir auf das Anbrin­gen von Haus­num­mern hingewiesen. Lei­der gibt es genug Fälle, in denen keine Haus­num­mern an den Häusern zu find­en sind. Dies ist nicht nur gefährlich, wenn der Notarzt das Haus nicht find­et, son­dern auch unzuläs­sig. Wir wollen von der Ver­wal­tung mehr Aktiv­itäten sehen, diese Missstände abzustellen.

Wir wer­den wie üblich zu gegeben­er Zeit über die Antworten bericht­en.

Am 10. Juni find­et wieder die Stein­brüch­lein-Kär­wa statt. Wir sind wie üblich mit einem Glück­srad vor Ort und hof­fen, wieder einige Kinder­au­gen zum Leucht­en zu brin­gen.

Über den Früh­som­mer dür­fen wir uns heuer nicht bekla­gen. Auch nicht über den Club. Eit­el Son­nen­schein über Nürn­berg.

Peter Katschke
1.Schriftführer im
Bürg­ervere­in Nürn­berg-Worzel­dorf e.V.
https://www.bv-worzeldorf.de