Monatsbericht November

Liebe Leserinnen und Leser!                                                                                       Kreisel in WorzeldorfEs kann sich nur noch um Jahre handeln, bis der Kreisel fertig ist. Hoffentlich schlägt nicht der Winter vorher zu. Als Mitinitiator des Kreisels sind natürlich auch wir erstaunt über die extrem lange Bauzeit. Die Arbeiten hatten sich verzögert aufgrund von Problemen beim Austausch der alten Versorgungsleitungen

Monatsbericht Oktober

Liebe Leserinnen und Leser! Worzeldorfer Friedhof: Die Antwort auf unsere Anfrage hierzu bei der letzten Bürgervereinsrunde war nicht befriedigend. Insbesondere was die Bepflanzung und die Bewässerung betrifft, könnte man auch einige Nummern kleiner handeln. Auf dem neuen Abschnitt des Friedhofes wachsen bereits Büsche und Bäume wild. Wenn man nur wollte, könnte man da sicherlich eine

Monatsbericht September

Liebe Leserinnen und Leser!  Wir hatten wieder Fragen zur Bürgervereinsrunde an den Oberbürgermeister und seine Referenten gesandt. Die Antworten kamen Ende Juli und werden hier veröffentlicht. Worzeldorfer Friedhof – Frage zu BaumbestattungenZusammen mit zwei Vertretern der Friedhofsverwaltung hatten wir am 26. Mai 2023 eine Informationsveranstaltung zu diesem Thema in Worzeldorf. Mehr als 70 interessierte Bürger/innen

Monatsbericht August

Liebe Leserinnen und Leser!Kreisel in Worzeldorf: Wir sind gespannt, ob die Fertigstellung wie angekündigt bis September erfolgen wird. Die untere Teerschicht wurde nun auch auf der östlichen Seite des Kreisels aufgebracht. Bis Ende Juli sollen die Teerarbeiten am Kreisel fertig sein.  Juraleitung: Tennet sorgt weiterhin für Aufregung. Jetzt soll die 380 KV-Leitung zwischen Worzeldorf und

Monatsbericht Juli

Liebe Leserinnen und Leser!  Kreisel/OchsenstegInzwischen gab es aktuelle Informationen von SÖR über die Weiterführung der Maßnahmen. Dieses Mal hat die frühzeitige Information des Bürgervereins gut geklappt. Am 15.06.2023 wurde der einspurige Verkehr von der bisherigen Fahrbahn in nördlicher Richtung auf die andere Seite in südlicher Richtung verlegt. Dabei wird der Verkehr ebenfalls einspurig über die

Monatsbericht Juni

Liebe Leserinnen und Leser, bei der Bürgerversammlung wurden viele Fragen aus der Bürgerschaft gestellt und die meisten von den Referenten auch beantwortet.  Es ging von Abfall, über Kinderbetreuung, bis Wasser im Keller. Wie üblich fingen die Vorsitzenden der Bürgervereine mit ihren Fragen an. Wir mussten unsere Fragen vorher einreichen, aber trotzdem noch mündlich vortragen. Dietrich Dieckhoff

Monatsbericht Mai

Liebe Leserinnen und Leser, der Stadtrundgang in Erlangen war sehr schön. Unsere Gruppe bestand immerhin aus 22 Personen. Nicht nur das Wetter passte, auch unser Rundgangsleiter konnte uns einiges an Wissen vermitteln und machte seine Sache sehr gut. Wir haben viel über Barock und die Hugenotten erfahren und stärkten uns anschließend bei einem guten Essen in

Monatsbericht April

Liebe Leserinnen und Leser,  Anmeldungen für den geführten Stadtrundgang in Erlangen sind noch möglich. „Die Barockstadt Erlangen“  lautet das Thema. Nach dem Stadtrundgang wird auch eingekehrt.  Als Termin ist der Samstag 22.04.2023 mit Start ca. 10.30 h in Erlangen Hugenottenplatz, Eingang Hugenottenkirche, vorgesehen.Bitte den 29. April 2023 vormerken.  Treffpunkt für Kehrd wärd  um 10.00 Uhr

Monatsbericht März

Liebe Leserinnen und Leser, unser Aufruf nach Glühweintassen für den Weihnachtsmarkt in Herpersdorf war erfolgreich. Wir konnten unseren Bestand um 3 Dutzend erhöhen. Vielen Dank dafür. Sollte jemand im Laufe des Jahres seinen Küchenschrank oder Keller leeren, dann denken Sie bitte an uns. Es geht immer Mal eine Glühweintasse kaputt und wir müssen sie ersetzen. Da

Monatsbericht Februar

Liebe Leserinnen und Leser, wie von der Stadt Nürnberg zu erfahren war, bleibt es für das nächste Jahr bei der Gartenabfallsammelstelle bei der Firma KOW hinter der Autobahn bei Kornburg (Gärtnerweg 1a, 90530 Wendelstein). Dieser Kompostplatz ist an die bisherigen Öffnungszeiten weiterhin gebunden.   Montag bis Freitag 7 Uhr bis 17 Uhr, Samstag 8 Uhr bis 15

Monatsbericht Januar

Liebe Leserinnen und Leser, wir vom Bürgerverein wünschen allen ein gutes neues Jahr. Möge es besser als das letzte sein. Dass unser Weihnachtsmarkt wieder einmal ein voller Erfolg war, hatten wir schon geschrieben. Insbesondere am Samstag war der Markt sehr gut besucht. Wir kamen mit dem Ausschenken des Kinderpunsches gar nicht nach. Dabei ergab sich

Monatsbericht Dezember

Liebe Leserinnen und Leser, der Weihnachtsmarkt in Herpersdorf, den der Gewerbeverein 9045X und wir nach drei Jahren wieder durchführen konnten, war erneut sehr gut besucht. Das neue Christkind Emelie hat seine Aufgaben mit viel Engagement und unaufgeregt bestens absolviert. Und der Nikolaus war wieder umlagert von zahlreichen Kindern, die einen der Schokoladenweihnachtsmänner ergattern wollten. Aber

Monatsbericht November

Liebe Leserinnen und Leser!  es gibt wieder einen Weihnachtsmarkt. Der Gewerbeverein 9045X als Veranstalter und der Bürgerverein als ideeller Träger konnten es nicht zulassen, dass es keinen Weihnachtsmarkt mehr geben soll. Wir werden keine Kosten und Mühen scheuen, unseren Bürgern an drei Tagen im Dezember eine weihnachtliche Stimmung zu bieten. Am Freitag, den 02.12., um

Monatsbericht Oktober

Liebe Leserinnen und Leser! Ausflug des Bürgervereins Nürnberg-WorzeldorfEine Wanderung durch die Weinberge unterhalb der Burg Hoheneck war das Ziel eines Ausflugs des Bürgervereins am Samstag den 17.09.22. Trotz der wegen Krankheit, schlechtem zu erwartendem Wetter und ggf. anderer Veranstaltungen letztlich doch verhältnismäßig kleinen Gruppe war dieser Wandertag ein von den Teilnehmerinnen und Teilnehmern begeistert aufgenommener

Monatsbericht September

Liebe Leserinnen und Leser, die Wanderung in den Weinberg unterhalb der Burg Hoheneck bei Ipsheim ist für den 17.09.22 geplant. Die Anfahrt erfolgt mit Regionalexpress nach Neustadt/Aisch und weiter mit der Regionalbahn nach Ipsheim. Dort schließt sich eine gemeinsame knapp einstündige Wanderung (ca. 3 km) in die Weinbergslage an. In dem von jeweils wechselnden Winzern bewirtschafteten

Monatsbericht August

Liebe Leserinnen und Leser, noch ein Nachtrag zu unserer Jahreshauptversammlung (JHV). Auf der Tagesordnung stand wie immer auch die Totenehrung. Leider mussten wir seit der letzten JHV fünf Mitglieder beklagen. Trotzdem konnten wir einen leichten Zuwachs an Mitgliedern verzeichnen. Es waren auch wieder 5 Ehrungen vorzunehmen. Leider konnte nur ein Mitglied unserer Aufforderung, in der

Monatsbericht Juli

Liebe Leserinnen und Leser, unsere Jahreshauptversammlung (JHV) war gut besucht. Die Tagesordnungspunkte wurden planmäßig und souverän von unserem 1. Vorsitzenden vorgetragen. Sein Bericht über die geleistete Arbeit und über die auf uns zukommenden Projekte war entsprechend kurz, da unsere zahlreich anwesenden Mitglieder durch e-Mails und die monatlichen Informationen im Mitteilungsblatt immer auf dem Laufenden sind.

Monatsbericht Juni

Liebe Leserinnen und Leser, unsere Jahreshauptversammlung (JHV) findet am 08.07.22 ab 19.00 Uhr statt. Wir dürfen dazu wieder den Pfarrsaal von Corpus Christi benutzen. Bis jetzt gehen wir davon aus, dass noch Gesichtsmasken beim Betreten der Räume notwendig sind, die am Platz natürlich abgenommen werden dürfen. Bitte daran denken. Unsere Mitglieder wurden schriftlich und zeitgerecht eingeladen.

Monatsbericht Mai

Liebe Leserinnen und Leser, im Jahresbauprogramm von SÖR wurde uns nicht mitgeteilt, dass die Baumaßnahme „An der Radrunde“, zwischen der Tankstelle und Aldi, einen größeren Umfang mit Umleitungen hat und länger dauert als vorgegeben. Wir müssen bis Juni mit Einschränkungen leben.  Die ersten Auswirkungen bei der Errichtung des Kreisverkehrs an der Spitzwegstraße/Worzeldorfer Hauptstraße sind bereits erkennbar.

Monatsbericht April

Liebe Leserinnen und Leser, am 1. April sind es 50 Jahre, dass unsere Ortsteile von Schwabach nach Nürnberg kamen. Die damalige Gebietsreform brachte zunächst für die ehemalige Gemeinde Worzeldorf keine Vorteile. Es dauerte noch lange Jahre, in denen wir sehr vernachlässigt wurden, bis man in Nürnberg den damaligen Vorsprung, den unsere Gemeinde schon hatte, ausglich. Auch

Monatsbericht März

Liebe Leserinnen und Leser,die letzte Runde der Bürgervereine mit dem Oberbürgermeister und seinen Referenten hat nachfolgendes Ergebnis erbracht: 1. Anlegen eines Radwegs entlang der Spitzwegstraße in Verbindung mit dem geplanten Worzeldorfer KreiselWir bitten darum, im Zusammenhang mit dem Bau des Worzeldorfer Kreisels zu prüfen, ob eine Verbindung des bestehenden Radwegs aus Richtung Kornburg von der

Monatsbericht Februar

Liebe Leserinnen und Leser, Dank dem Seifert Verlag und seiner Veröffentlichung im letzten Mitteilungsblatt und dem ganzseitigen Artikel im Stadtanzeiger der Nürnberger Nachrichten/Zeitung ist der Ansturm auf unseren neuen Bildband „In Worzeldorf, um Worzeldorf und….herum“ mit historischen Postkarten stark angestiegen.  Der Bildband ist weiterhin im Kleinen Laden in der Marperger Str. 16 zu erstehen. Und auch beim

Monatsbericht Januar

Liebe Leserinnen und Leser, der Bürgerverein wünscht noch allen Genesenen, Geimpften und Ungeimpften ein gutes, vor allem Gesundes Neues Jahr. Leider hat uns nun Omikron im Griff. Ein Licht im Tunnel lässt auf sich warten. Bleiben wir optimistisch. Unser neuer Bildband „In Worzeldorf, um Worzeldorf und….herum“ mit historischen Postkarten ist noch zu haben.  Er ist im „Kleinen Laden“ in

Monatsbericht Dezember

Liebe Leserinnen und Leser, die gemeinsame Informationsveranstaltung des Seniorennetzwerks im Nürnberger Süden mit unserem Bürgerverein am 23. November 2021 musste leider entfallen.  Es hatten sich nur 2 Personen angemeldet. Vermutlich coronabedingt stuften viele eine Veranstaltung mit mehreren Personen als Risiko ein. Wir werden einen neuen Termin festlegen, sobald es die Situation wieder erlaubt. Die Koordinatorin Frau

Monatsbericht November

Liebe Leserinnen und Leser, die schriftlichen Antworten auf unsere Fragen anlässlich der Bürgerversammlung am 05.10. sind inzwischen eingetroffen. Unser 1. Vorsitzender Dietrich Dieckhoff hatte die zuvor schriftlich eingesandten Fragen bei der Veranstaltung in der Kia Metropol Arena vorgetragen und auch bereits eine erste kurze, mündliche Antwort dazu erhalten. Dadurch, dass dieses Mal mehrere Stadtteile zusammengefasst

Monatsbericht Oktober

Liebe Leserinnen und Leser, der elektrische Fortschritt hat jetzt auch Herpersdorf und Worzeldorf erreicht. In der Barlachstraße  zwischen Metzgerei Weiß und NKD gibt es seit kurzem eine E-Tankstelle mit 2 Stellplätzen. Auch am Parkplatz beim Aldi wurde ein E-Anschluss für 2  Fahrzeuge errichtet. Die Anschaffung von E-Autos kommt in Schwung. Leider kommt der Strom aus der

Monatsbericht September

Liebe Leserinnen und Leser, unser neuer Bildband „In Worzeldorf, um Worzeldorf und… herum“ mit historischen Postkarten geht wieder einmal weg wie die sprichwörtlichen warmen Semmeln. Der Verkaufspreis beträgt 18,00 Euro. Weitere Interessenten können ab 6. September ihr/e Wunschexemplar/e u.a. erwerben bei Dietrich Dieckhoff, Tel. 0911/8888698, Stockweiherstr. 48.Im Kleinen Laden werden wir den Bildband ebenfalls wieder

Monatsbericht August

Liebe Leserinnen und Leser,  unser neuer Bildband „In Worzeldorf, um Worzeldorf und…herum“ mit historischen Postkarten ist auf der Zielgeraden. Er wird voraussichtlich Ende August fertig sein. Er ist umfangreicher als unser erster Bildband und aufwendiger gestaltet. Der Verkaufspreis wird 18,00 Euro betragen. Interessenten können ab 6. September ihr/e Wunschexemplar/e u.a. erwerben bei Dietrich Dieckhoff, Tel.

Monatsbericht Juli

Liebe Leserinnen und Leser!  Wir haben tatsächlich wieder einmal eine Vorstandssitzung in Präsenz (wie es jetzt so grausam heißt) abhalten können. Es ist unglaublich schön, sich wieder (fast) ungezwungen mit anderen unterhalten zu können, ohne dass ein Bildschirm oder Telefon genutzt werden muss. Selbstverständlich unter Einhaltung der derzeitigen Corona-Regeln. Dabei kamen einige wichtige Themen zur Sprache:

Monatsbericht Juni

Liebe Leserinnen und Leser! Die jüngste Bürgervereinsrunde mit dem Oberbürgermeister fand wieder als Online-Veranstaltung statt. Wir hatten fünf Fragen eingereicht, die wir Ihnen nachfolgend gerne mit den Antworten der zuständigen Referate zur Kenntnis bringen möchten: Internetversorgung im Siedlungsbereich Kubinstraße/LaténestrasseIn diesem gesamten Bereich gibt es derzeit lediglich eine 16 Mbit-Leitung.Das mag vor 20 Jahren mal angebracht

Monatsbericht Mai

Liebe Leserinnen und Leser, wir haben wieder Inspiration von engagierten Bürgern erhalten. Das 1. Thema betrifft die Ausfahrt aus der Straße An der Breiting. Dort wird von einigen Anwohnern moniert, dass es kaum möglich ist links abzubiegen, weil parkende Fahrzeuge bis in den Einmündungsbereich hinein auf der Worzeldorfer Hauptstraße stehen. Hier wäre es zweckmäßig, einen Wartebereich

Monatsbericht April

Liebe Leserinnen und Leser, ein engagierter Leser hat das Thema Müllablagerungen in unseren Ortsteilen angesprochen. Er findet, dass wir  an die Verantwortung aller für die Sauberkeit des Ortsteils appellieren sollten. Insbesondere Hundekotbeutel, wie Christbaumschmuck an die Zweige der Büsche gehängt, sind ein toller Blickfang und ekelhaft.Das Müllproblem haben auch wir vom Bürgerverein erkannt und gehen alljährlich

Monatsbericht März

Liebe Leserinnen und Leser, das Thema Teil-Einbahnstraße in der Worzeldorfer Hauptstraße  bewegt immer noch die Gemüter. Es gehen immer noch Meinungen von Befürwortern und Gegnern bei uns ein. Deshalb hier noch einmal eine Klarstellung. Wir treten derzeit dafür ein, dass ein ordentlicher Geh- und Radweg gebaut wird. Keine Abmarkierung der Fahrbahn und damit Verengung, sondern baulich abgetrennt

Monatsbericht Februar

Liebe Leserinnen und Leser, das Thema Teil-Einbahnstraße in der  Worzeldorfer Hauptstraße  lässt uns noch nicht los. Am 23.Januar gab es dazu einen Ortstermin mit unserem 1. Vorsitzenden, einer Vertreterin des Bürgervereins Kornburg und dem Fraktionsvorsitzenden und Stadtrat Hr. Krieglstein. Die Bürgervereine vertreten die Meinung, dass die Einbahnstraßenregelung in dieser Art nicht von den Autofahrern anerkannt

Monatsbericht Januar

Liebe Leserinnen und Leser, ein gutes Neues Jahr allen unseren Leserinnen und Lesern! Wie gewohnt berichtet Ihr Bürgerverein Nürnberg-Worzeldorf e.V. auch weiterhin über das aktuelle Geschehen in unseren Ortsteilen. Zum Thema Teil-Einbahnstraße in der  Worzeldorfer Hauptstraße möchten wir nur noch einmal klarstellen, dass wir nicht für die Einbahnstraße plädiert hatten. Unsere Vorstellung gilt auch immer

Monatsbericht Dezember

Liebe Leserinnen und Leser, Teil-Einbahnstraße in der  Worzeldorfer Hauptstraße Ein früheres Vorstandsmitglied des Bürgervereins Nürnberg-Worzeldorf hatte wegen seines Enkelsohnes, dessen täglicher Schulweg von Worzeldorf nach Kornburg führte, vor einigen Jahren das Thema (fehlender Gehweg und keine Beleuchtung) angesprochen. Wir hatten es aufgenommen und ins Rollen gebracht. Stadtrat Harald Dix hat es übernommen und in den

Monatsbericht November

Liebe Leserinnen und Leser, unsere Jahreshauptversammlung (JHV) mussten wir Corona bedingt kurzfristig absagen. Wie wir von einem Rechtsanwalt über unsere Arbeitsgemeinschaft der Bürger- und Vorstadtvereine erfahren hatten, hätten wir für alle unsere ca. 300 Mitglieder einen Saal zur Verfügung stellen müssen. Wir waren bisher davon ausgegangen, dass wir nur für die üblicherweise anwesenden  Personen Sitzgelegenheiten

Monatsbericht Oktober

Liebe Leserinnen und Leser,  noch einmal der Hinweis auf unsere Jahreshauptversammlung (JHV). Sie findet am 16.Oktober um 18 Uhr 30 statt. Dieses Mal steht auch wieder die Neuwahl des Vorstands an, wobei einige Positionen neu zu besetzen sind.  Wie schon im vorigen Jahr findet die Veranstaltung wieder im Pfarrsaal von Corpus Christi statt. Lutz Quester

Monatsbericht September

Liebe Leserinnen und Leser, uneinsichtige Autofahrer im Baustellenbereich der Spitzwegstraße in Worzeldorf gab es in Mengen.Ein Verkehrszeichen, das die Durchfahrt verbietet, reicht heute nicht mehr aus. Nicht einmal ein zusätzliches Sackgassenschild hindert so manchen Autofahrer an der Weiterfahrt. Die Autofahrer, die dann noch weiter durch eine neu geteerte Straße fahren, sollten an einer Führerscheinnachschulung teilnehmen

Monatsbericht August

Liebe Leserinnen und Leser, unsere Jahreshauptversammlung (JHV) können wir immer noch nicht endgültig terminieren. Es wird wohl Oktober werden, um sie ordnungsgemäß und coronasicher durchführen zu können.Wir werden den Termin wie üblich unseren Mitgliedern bekannt geben und auch publizieren. Der Kreisel in Worzeldorf  hat nicht nur Befürworter. Insbesondere ein Radfahrer aus Kornburg stört sich an

Monatsbericht Juni

Liebe Leserinnen und Leser, Sie werden sich in der Juni Ausgabe des Mitteilungsblattes gewundert haben, warum nichts vom Bürgerverein zu lesen war. Corona hatte uns sämtlicher Themen, u.a. Berichte über bereits geplante Veranstaltungen und Ausflüge, beraubt. Nicht nur bei uns kam das gesamte Vereinsleben zum Stillstand. Aber so langsam geht es wieder los. Kurz vor

Monatsbericht April

Liebe Leserinnen und Leser, ein Anwohner aus dem Keltenring hat uns auf die schlimme Parksituation dort in der Spielstraße (verkehrsberuhigter Bereich) ohne Gehwege aufmerksam gemacht. Wir haben uns vor Ort selbst ein Bild gemacht und mussten feststellen, dass diese Straße eigentlich viel zu schmal für große Fahrzeuge, insbesondere auch die von der Feuerwehr, ist. Hier handelt

Monatsbericht März

Liebe Leserinnen und Leser, Katastrophenzeiten treffen auch den Bürgerverein.Unser umfangreiches Programm für Ausflüge und Info-Veranstaltungen müssen wir zurückstellen.Der Besuch des Planetariums am Ostersamstag 11.04.2020, wird abgesagt.Die erste Kehrd-wärd-Aktion in diesem Jahr am Samstag, den 18. April 2020, wird abgesagt.Sobald sich die derzeitige Situation wieder normalisiert hat, werden wir uns darum bemühen, diese Aktivitäten neu zu

Monatsbericht Februar

Liebe Leserinnen und Leser, heute möchte ich meinen Bericht mit einer traurigen Nachricht beginnen. Unser langjähriges Vorstandsmitglied Horst Reuter ist verstorben. Er hat unseren Verein lange Jahre begleitet und sich  durch Werbungen von neuen Mitgliedern besonders ausgezeichnet. Er wird uns unvergessen bleiben. Wir haben wieder ein umfangreiches Programm für Ausflüge und Info-Veranstaltungen in diesem Jahr zusammengestellt.

Monatsbericht Januar

Liebe Leserinnen und Leser, zusammen mit dem CSU-Ortsverband Worzeldorf  hatten wir am 22.01.2020 zum Thema:  „Verkehrspolitik vor Ort und Kommunalpolitik in Nürnberg“ eingeladen. Bei der Vortrags- und Diskussionsveranstaltung mit dem Ortsvorsitzenden Theo Deinlein, dem Stadtrat und verkehrspolitischem Sprecher Andreas Krieglstein und dem OB-Kandidaten Marcus König konnten wir einiges Neues und auch die Absichten eines vielleicht künftigen

Monatsbericht Dezember

Liebe Leserinnen und Leser, wir wünschen allen noch ein glückliches und gesundes Neues Jahr. Gemeinsam mit dem Gewerbeverein 9045X hatten wir den 10. Herpersdorfer Weihnachtsmarkt durchgeführt. Wir waren alle sehr zufrieden. Sowohl was die Helfer beim Auf- und Abbau und die Besetzung der Buden betraf als auch mit dem Besucheransturm.  Hier nochmals der Dank an alle

Monatsbericht November

Liebe Leserinnen und Leser, anlässlich des 90. Geburtstages unserer Ehrenvorsitzenden Inge Rossa statteten wir ihr einen Besuch ab. Sie ist immer noch an der Arbeit des Bürgervereins interessiert und liest unsere Berichte regelmäßig. Wir wünschen ihr noch viele Jahre bei guter Gesundheit. Am jetzt schon routinemäßigen Treffen der G 5 (benachbarte Bürgervereine Kornburg, Katzwang Reichelsdorf und

Monatsbericht Oktober

Liebe Leserinnen und Leser, die Aktion „Kehrd wärd“ am 19. Oktober war wieder ein Erfolg für unseren Stadtteil. Wie schon im Frühjahr mussten wir uns erst gegen den Regen erwehren und dann kämpften wir uns gegen Unrat und Müll vorwärts. Es fanden sich 25 fleißige Helfer ein und reinigten die Straßen An der Radrunde, Marthweg von der

Monatsbericht September

Liebe Leserinnen und Leser,  es gibt noch einige wenige Restexemplare unseres Bildbandes „Die Entdeckung des Nürnberger Südens durch Künstler des 17. bis 20. Jahrhunderts“. Sie sind entweder im Kleinen Laden in der Marpergerstr. 16a, 90455 Nürnberg (geöffnet von Montag bis Freitag 10.00 – 18.00 Uhr und jeden 1. Samstag im Monat von 10.00 – 12.00 Uhr,

Monatsbericht August

Liebe Leserinnen und Leser, den Klimawandel gibt es seit der Entstehung der Erde. Was wir jetzt erleben, ist eine schnellere Veränderung als in den vergangenen Jahren. Es gab schon immer Heiß- und Eiszeiten. Ob der Mensch tatsächlich für diese jetzigen raschen Veränderungen in vollem Umfang allein verantwortlich ist, werden erst nachfolgende Generationen feststellen können. Unsere