Monatsbericht März 2015

Liebe Leserin­nen und Leser,

wir suchen ein neues Christkind. Die zwei Jahre Amt­szeit von Sophia Schätzel sind schon wieder vorüber. Also Mädels, wenn Ihr zwis­chen 15 und 18 Jahre alt seid, rafft euch auf und set­zt euch mit unserem 1. Schatzmeis­ter Wal­ter Dieck­mann, Tel. 0911 9988870, in Verbindung. Dort erfahrt Ihr alles was für eine Bewer­bung als Worzel­dor­fer Christkind wichtig ist.

Am 16. Juli 2015 um 19.00 Uhr ver­anstal­ten wir einen Erste Hil­fe Kurs. Wir kon­nten einen Fach­mann vom ASB gewin­nen, der vor max­i­mal 20 Teil­nehmern sein Handw­erk uns näher brin­gen wird. Ein Unkosten­beitrag von 3,00 Euro für Nicht-Mit­glieder muss erhoben wer­den. Mit­glieder sind frei. Anmeldelis­ten für eine verbindliche Anmel­dung liegen im Kleinen Laden aus. Der Ort der Ver­anstal­tung wird noch fest­gelegt.

Am 16. April 2015 um 19.00 Uhr tre­f­fen wir uns im Gasthof Messthaler in Wei­her­haus zu unser­er Jahre­shauptver­samm­lung. Vor dem formellen Teil bekom­men wir einen Vor­trag der Polizeib­er­atung über das The­ma „Sich­er Wohnen“. Gäste sind wie immer her­zlich willkom­men. Unsere Mit­glieder wer­den per Brief zusät­zlich ein­ge­laden.

Ein Tre­f­fen mit Vertreterin­nen des Kul­turvere­ins Nürn­berg­er Süden „Vor Ort“ hat­ten wir im Feb­ru­ar. Wir haben jew­eils unsere Auf­gaben und Ziele dargelegt und fest­gestellt, dass viele Syn­ergien vorhan­den sind. Soll­ten auch Sie Inter­esse daran haben, was unser Nach­barvere­in so alles anstellt, dann schauen Sie doch mal unter vorort-kultur.de vor­bei. Oder acht­en Sie am Aldi-Park­platz auf den bestrick­ten Baum oder im Orts­ge­bi­et auf das gelbe motorisierte Dreirad.

Wir über­legen, ob sich bei uns ein Bewe­gungspark für Senioren ein­richt­en lässt. Mit dem Ver­ant­wortlichen des Stadt­se­nioren­rates haben wir bere­its Kon­takt aufgenom­men. Näheres fol­gt.

Genug für dieses mal. Ich wün­sche Ihnen einen schö­nen Früh­ling und ein ruhiges Oster­fest.