Monatsbericht Dezember

Liebe Leserin­nen und Leser, die gemein­same Infor­ma­tionsver­anstal­tung des Senioren­net­zw­erks im Nürn­berg­er Süden mit unserem Bürg­ervere­in am 23. Novem­ber 2021 musste lei­der ent­fall­en.  Es hat­ten sich nur 2 Per­so­n­en angemeldet. Ver­mut­lich coro­n­abe­d­ingt stuften viele eine Ver­anstal­tung mit mehreren Per­so­n­en als Risiko ein. Wir wer­den einen neuen Ter­min fes­tle­gen, sobald es die Sit­u­a­tion wieder erlaubt. Die Koor­di­na­torin Frau

Monatsbericht November

Liebe Leserin­nen und Leser, die schriftlichen Antworten auf unsere Fra­gen anlässlich der Bürg­erver­samm­lung am 05.10. sind inzwis­chen eingetrof­fen. Unser 1. Vor­sitzen­der Diet­rich Dieck­hoff hat­te die zuvor schriftlich einge­sandten Fra­gen bei der Ver­anstal­tung in der Kia Metropol Are­na vor­ge­tra­gen und auch bere­its eine erste kurze, mündliche Antwort dazu erhal­ten. Dadurch, dass dieses Mal mehrere Stadt­teile zusam­menge­fasst wurden,

Monatsbericht Oktober

Liebe Leserin­nen und Leser, der elek­trische Fortschritt hat jet­zt auch Her­pers­dorf und Worzel­dorf erre­icht. In der Bar­lach­straße  zwis­chen Met­zgerei Weiß und NKD gibt es seit kurzem eine E-Tankstelle mit 2 Stellplätzen. Auch am Park­platz beim Aldi wurde ein E-Anschluss für 2  Fahrzeuge errichtet. Die Anschaf­fung von E-Autos kommt in Schwung. Lei­der kommt der Strom aus der

Monatsbericht September

Liebe Leserin­nen und Leser, unser neuer Bild­band „In Worzel­dorf, um Worzel­dorf und… herum“ mit his­torischen Postkarten geht wieder ein­mal weg wie die sprich­wörtlichen war­men Sem­meln. Der Verkauf­spreis beträgt 18,00 Euro. Weit­ere Inter­essen­ten kön­nen ab 6. Sep­tem­ber ihr/e Wunschexemplar/e u.a. erwer­ben bei Diet­rich Dieck­hoff, Tel. 0911/8888698, Stock­wei­her­str. 48.Im Kleinen Laden wer­den wir den Bild­band eben­falls wieder

Monatsbericht August

Liebe Leserin­nen und Leser,  unser neuer Bild­band „In Worzel­dorf, um Worzel­dorf und…herum“ mit his­torischen Postkarten ist auf der Ziel­ger­aden. Er wird voraus­sichtlich Ende August fer­tig sein. Er ist umfan­gre­ich­er als unser erster Bild­band und aufwendi­ger gestal­tet. Der Verkauf­spreis wird 18,00 Euro betra­gen. Inter­essen­ten kön­nen ab 6. Sep­tem­ber ihr/e Wunschexemplar/e u.a. erwer­ben bei Diet­rich Dieck­hoff, Tel. 0911/8888698,

Monatsbericht Juli

Liebe Leserin­nen und Leser!  Wir haben tat­säch­lich wieder ein­mal eine Vor­standssitzung in Präsenz (wie es jet­zt so grausam heißt) abhal­ten kön­nen. Es ist unglaublich schön, sich wieder (fast) ungezwun­gen mit anderen unter­hal­ten zu kön­nen, ohne dass ein Bild­schirm oder Tele­fon genutzt wer­den muss. Selb­stver­ständlich unter Ein­hal­tung der derzeit­i­gen Coro­­na-Regeln. Dabei kamen einige wichtige The­men zur Sprache: Kehr

Monatsbericht Juni

Liebe Leserin­nen und Leser!  Die jüng­ste Bürg­ervere­in­srunde mit dem Ober­bürg­er­meis­ter fand wieder als Online-Ver­anstal­­tung statt. Wir hat­ten fünf Fra­gen ein­gere­icht, die wir Ihnen nach­fol­gend gerne mit den Antworten der zuständi­gen Refer­ate zur Ken­nt­nis brin­gen möcht­en: Inter­netver­sorgung im Sied­lungs­bere­ich Kubinstraße/LaténestrasseIn diesem gesamten Bere­ich gibt es derzeit lediglich eine 16 Mbit-Leitung.Das mag vor 20 Jahren mal ange­bracht gewesen

Monatsbericht Mai

Liebe Leserin­nen und Leser, wir haben wieder Inspi­ra­tion von engagierten Bürg­ern erhal­ten. Das 1. The­ma bet­rifft die Aus­fahrt aus der Straße An der Bre­it­ing. Dort wird von eini­gen Anwohn­ern moniert, dass es kaum möglich ist links abzu­biegen, weil park­ende Fahrzeuge bis in den Ein­mün­dungs­bere­ich hinein auf der Worzel­dor­fer Haupt­straße ste­hen. Hier wäre es zweck­mäßig, einen Wartebereich

Monatsbericht April

Liebe Leserin­nen und Leser, ein engagiert­er Leser hat das The­ma Mül­lablagerun­gen in unseren Ort­steilen ange­sprochen. Er find­et, dass wir  an die Ver­ant­wor­tung aller für die Sauberkeit des Ort­steils appel­lieren soll­ten. Ins­beson­dere Hun­dekot­beu­tel, wie Christ­baum­schmuck an die Zweige der Büsche gehängt, sind ein toller Blick­fang und ekel­haft.Das Müll­prob­lem haben auch wir vom Bürg­ervere­in erkan­nt und gehen alljährlich

Monatsbericht März

Liebe Leserin­nen und Leser, das The­ma Teil-Ein­bah­n­s­traße in der Worzel­dor­fer Haupt­straße  bewegt immer noch die Gemüter. Es gehen immer noch Mei­n­un­gen von Befür­wortern und Geg­n­ern bei uns ein. Deshalb hier noch ein­mal eine Klarstel­lung. Wir treten derzeit dafür ein, dass ein ordentlich­er Geh- und Rad­weg gebaut wird. Keine Abmarkierung der Fahrbahn und damit Veren­gung, son­dern baulich abgetrennt

Monatsbericht Februar

Liebe Leserin­nen und Leser, das The­ma Teil-Ein­bah­n­s­traße in der  Worzel­dor­fer Haupt­straße  lässt uns noch nicht los. Am 23.Januar gab es dazu einen Ort­ster­min mit unserem 1. Vor­sitzen­den, ein­er Vertreterin des Bürg­ervere­ins Korn­burg und dem Frak­tionsvor­sitzen­den und Stad­trat Hr. Krieglstein. Die Bürg­ervere­ine vertreten die Mei­n­ung, dass die Ein­bahn­straßen­regelung in dieser Art nicht von den Aut­o­fahrern anerkannt

Monatsbericht Januar

Liebe Leserin­nen und Leser, ein gutes Neues Jahr allen unseren Leserin­nen und Lesern! Wie gewohnt berichtet Ihr Bürg­ervere­in Nürn­berg-Worzel­­dorf e.V. auch weit­er­hin über das aktuelle Geschehen in unseren Ort­steilen. Zum The­ma Teil-Ein­bah­n­s­traße in der  Worzel­dor­fer Haupt­straße möcht­en wir nur noch ein­mal klarstellen, dass wir nicht für die Ein­bahn­straße plädiert hat­ten. Unsere Vorstel­lung gilt auch immer