Monatsbericht August

Liebe Leserin­nen und Leser,  noch ein Nach­trag zu unser­er Jahre­shauptver­samm­lung (JHV). Auf der Tage­sor­d­nung stand wie immer auch die Totenehrung. Lei­der mussten wir seit der let­zten JHV fünf Mit­glieder bekla­gen. Trotz­dem kon­nten wir einen leicht­en Zuwachs an Mit­gliedern verze­ich­nen. Es waren auch wieder 5 Ehrun­gen vorzunehmen. Lei­der kon­nte nur ein Mit­glied unser­er Auf­forderung, in der JHV

Monatsbericht Juli

Liebe Leserin­nen und Leser, unsere Jahre­shauptver­samm­lung (JHV) war gut besucht. Die Tage­sor­d­nungspunk­te wur­den plan­mäßig und sou­verän von unserem 1. Vor­sitzen­den vor­ge­tra­gen. Sein Bericht über die geleis­tete Arbeit und über die auf uns zuk­om­menden Pro­jek­te war entsprechend kurz, da unsere zahlre­ich anwe­senden Mit­glieder durch e-Mails und die monatlichen Infor­ma­tio­nen im Mit­teilungs­blatt immer auf dem Laufend­en sind.

Monatsbericht Juni

Liebe Leserin­nen und Leser, unsere Jahre­shauptver­samm­lung (JHV) find­et am 08.07.22 ab 19.00 Uhr statt. Wir dür­fen dazu wieder den Pfarrsaal von Cor­pus Christi benutzen. Bis jet­zt gehen wir davon aus, dass noch Gesichts­masken beim Betreten der Räume notwendig sind, die am Platz natür­lich abgenom­men wer­den dür­fen. Bitte daran denken. Unsere Mit­glieder wur­den schriftlich und zeit­gerecht eingeladen.

Monatsbericht Mai

Liebe Leserin­nen und Leser, im Jahres­baupro­gramm von SÖR wurde uns nicht mit­geteilt, dass die Bau­maß­nahme „An der Radrunde“, zwis­chen der Tankstelle und Aldi, einen größeren Umfang mit Umleitun­gen hat und länger dauert als vorgegeben. Wir müssen bis Juni mit Ein­schränkun­gen leben.  Die ersten Auswirkun­gen bei der Errich­tung des Kreisverkehrs an der Spitzwegstraße/Worzeldorfer Haupt­straße sind bere­its erkennbar. Es

Monatsbericht April

Liebe Leserin­nen und Leser, am 1. April sind es 50 Jahre, dass unsere Ort­steile von Schwabach nach Nürn­berg kamen. Die dama­lige Gebi­et­sre­form brachte zunächst für die ehe­ma­lige Gemeinde Worzel­dorf keine Vorteile. Es dauerte noch lange Jahre, in denen wir sehr ver­nach­läs­sigt wur­den, bis man in Nürn­berg den dama­li­gen Vor­sprung, den unsere Gemeinde schon hat­te, aus­glich. Auch

Monatsbericht März

Liebe Leserin­nen und Leser,die let­zte Runde der Bürg­ervere­ine mit dem Ober­bürg­er­meis­ter und seinen Ref­er­enten hat nach­fol­gen­des Ergeb­nis erbracht: 1. Anle­gen eines Rad­wegs ent­lang der Spitzwegstraße in Verbindung mit dem geplanten Worzel­dor­fer Kreisel­Wir bit­ten darum, im Zusam­men­hang mit dem Bau des Worzel­dor­fer Kreisels zu prüfen, ob eine Verbindung des beste­hen­den Rad­wegs aus Rich­tung Korn­burg von der

Monatsbericht Februar

Liebe Leserin­nen und Leser, Dank dem Seifert Ver­lag und sein­er Veröf­fentlichung im let­zten Mit­teilungs­blatt und dem ganz­seit­i­gen Artikel im Stad­tanzeiger der Nürn­berg­er Nachrichten/Zeitung ist der Ansturm auf unseren neuen Bild­band „In Worzel­dorf, um Worzel­dorf und….herum“ mit his­torischen Postkarten stark angestiegen.  Der Bild­band ist weit­er­hin im Kleinen Laden in der Marperg­er Str. 16 zu erste­hen. Und auch beim

Monatsbericht Januar

Liebe Leserin­nen und Leser, der Bürg­ervere­in wün­scht noch allen Gene­se­nen, Geimpften und Ungeimpften ein gutes, vor allem Gesun­des Neues Jahr. Lei­der hat uns nun Omikron im Griff. Ein Licht im Tun­nel lässt auf sich warten. Bleiben wir opti­mistisch. Unser neuer Bild­band „In Worzel­dorf, um Worzel­dorf und….herum“ mit his­torischen Postkarten ist noch zu haben.  Er ist im „Kleinen Laden“ in