Monatsbericht Dezember 2015

Liebe Leserin­nen und Leser, für die Ober­bürg­er­meis­ter Runde mit den Bürg­ervere­inen am 01.12.15 hat­ten wir 2 Fra­gen ein­gere­icht. 1.: Wie ste­ht es mit der Umschilderung des Rad-/Ge­h­weges am Alten Kanal/Spitzwegstr. – Klinger­str. und neu über den Wald­weg, zur Umge­hung der Gefahren­stelle an der Ort­se­in­fahrt der Schwanstet­ter Straße? 2.: Die let­ztes Jahr schriftlich vom Verkehrs­pla­nungsamt zuge­sagte änderung der

Monatsbericht November 2015

Liebe Leserin­nen und Leser, wir begin­nen heute mit dem The­ma, das sicher­lich die meis­ten inter­essiert. Bau­vorhaben REWE in Her­pers­dorf Da bish­er nichts von Ein­sprüchen gegen das Baupro­jekt zu hören war, ist davon auszuge­hen, dass es dem­nächst mit dem Abriss des Egerer los geht. Es ist also endlich soweit. Ener­getis­che Sanierung von Wohn­häusern für die Ort­steile

Monatsbericht Oktober 2015

Liebe Leserin­nen und Leser, „Hun­dekot­beu­tel­spender“ – ist das nicht ein tolles Wort? So etwas gibt es wohl nur in der deutschen Sprache. SöR hat auf unsere Ver­an­las­sung hin zwei weit­ere Beu­tel­spender ein­gerichtet. Den einen man­gels Befes­ti­gungsmöglichkeit allerd­ings nicht wie vorge­se­hen am Ende der Sig­­mund-Freud-Straße, son­dern am Eichen­wald­graben Rich­tung Pil­len­reuth bei der kleinen Brücke. Der Kas­ten bein­hal­tet

Monatsbericht September 2015

Liebe Leserin­nen und Leser, es hat sich in den let­zten Wochen wieder einiges getan! Klet­terg­erüst im Kinder­garten Worzel­dorf Bere­its zum Som­mer­an­fang kon­nte von den Kindern der Kindertagesstätte Worzel­dorf das neue Klet­ter­paradies eingewei­ht wer­den. Es beste­ht aus zwei neuen Spiel­bere­ichen im Garten der Kindertagesstätte. Der eine beherbergt drei Klet­ter­stan­gen in ver­schiede­nen Höhen, um sowohl den kle­in­sten Kinder­gartenkindern bis

Monatsbericht August 2015

Liebe Leserin­nen und Leser, Wir haben wieder Fra­gen für die näch­ste Ober­bürg­er­meis­ter­runde abgegeben: Ein­bahn­straßen­regelung am Plat­tenäck­er­weg in Her­pers­dorf. Im April dieses Jahres wurde der Plat­tenäck­er­weg in ein­er, aus unser­er Sicht, Nacht-und-Nebel-Aktion zu ein­er Ein­bahn­straße „umgewid­met“. Davon wur­den sowohl die ansäs­si­gen Gewer­be­treiben­den als auch wir als Bürg­ervere­in völ­lig kalt erwis­cht. Auf unsere ver­schiede­nen Anfra­gen erhiel­ten wir

Monatsbericht Juli 2015

Liebe Leserin­nen und Leser, hier der 2. Teil der Antworten auf unsere Fra­gen zur Bürg­ervere­in­srunde des Ober­bürg­er­meis­ters. Bewe­gungspark für Senioren. Da die Bevölkerung immer älter wird, nicht mehr so viele Junge nachkom­men und wir in unserem Einzugs­ge­bi­et drei Altenheime, bzw. „Betreutes Wohnen“ haben, stell­ten wir einen Antrag zum Bau eines solchen im Bere­ich Worzel­dorf. „SöR/1-G

Monatsbericht Juni 2015

01Liebe Leserin­nen und Leser, wir hat­ten an den Ober­bürg­er­meis­ter im April die Frage gestellt, ob die Stadt nicht gegen leer­ste­hende, dem Ver­fall preis­gegebene Häuser in unser­er Region, etwas unternehmen könne. Hier die Antwort: „Die Schand­flecke wie die Ruine des Pil­len­reuther Klöster­le, oder der Königshof (Marth­weg 120), sind zwar bekan­nt, aber eine schnelle Lösung ist nicht

Monatsbericht Mai 2015

Liebe Leserin­nen und Leser, unsere Jahre­shauptver­samm­lung ging plan­mäßig über die Bühne. Der Vor­trag von der Krim­i­nal­ber­atung über „Sicheres Wohnen“ wurde sehr gut angenom­men. Wir hat­ten sog­ar „auswär­tige Gäste“ aus Korn­burg zu begrüßen. Unser 1. Vor­sitzen­der Diet­rich Dieck­hoff erläuterte unsere Arbeit im let­zten Jahr. Paul Black­man, der danach von unseren Mit­gliedern offiziell zum 2. Vor­sitzen­den gewählt wurde, gab

Monatsbericht April 2015

Liebe Leserin­nen und Leser, noch ein­mal unsere Ein­ladung zur Jahre­shauptver­samm­lung am 16. April 2015 um 19.00 Uhr.Wie schon geschrieben im Gasthof Messthaler in Wei­her­haus. In unsere Tage­sor­d­nung haben wir auch einen Vor­trag der krim­i­nalpolizeilichen Beratungsstelle zum The­ma „Sich­er Wohnen“ mit aufgenom­men. Ener­getis­che Sanierung. Unsere Ver­anstal­tung zusam­men mit dem Umweltamt der Stadt Nürn­berg war wieder gut besucht.

Monatsbericht März 2015

Liebe Leserin­nen und Leser, wir suchen ein neues Christkind. Die zwei Jahre Amt­szeit von Sophia Schätzel sind schon wieder vorüber. Also Mädels, wenn Ihr zwis­chen 15 und 18 Jahre alt seid, rafft euch auf und set­zt euch mit unserem 1. Schatzmeis­ter Wal­ter Dieck­mann, Tel. 0911 9988870, in Verbindung. Dort erfahrt Ihr alles was für eine

Monatsbericht Februar 2015

Liebe Leserin­nen und Leser, unsere Jahre­shauptver­samm­lung ste­ht an. Am 16. April 2015 um 19.00 Uhr tre­f­fen wir uns im Gasthof Messthaler in Wei­her­haus. Vor der Nach­wahl eines neuen 2. Vor­sitzen­den und der Wahl eines Beisitzers, wer­den wir einen Vor­trag der Polizeib­er­atung über das The­ma „Sich­er Wohnen“ erhal­ten. Ger­ade dieses The­ma ist derzeit wegen der vie­len Woh­nung­sein­brüche in

Begehung durch Herpersdorf

29.01.2015 Bürg­ervere­in – Bege­hung durch Ort­steil Her­pers­dorf Erkun­dung des Gebäudebe­stands Liebe Leserin­nen und Leser,zusam­men mit Her­rn Späth und Her­rn Schus­ter von der Stadt Nürn­berg beg­in­gen wir den Ort­steil Her­pers­dorf.Anbei die wichti­gen Ter­mine und wichtige Infor­ma­tio­nen.

Impressionen vom Weihnachtsmarkt

10.01.2015: Impres­sio­nen vom Wei­h­nachts­markt und der ­Wei­h­nachts­feier des Bürg­ervere­ins Bürg­ervere­insvor­sitzen­der Diet­rich Dieck­hoff (re.) eröffnete tra­di­tionell den Wei­h­nachts­markt und die Kinder­wei­h­nacht. Pfar­rvikar Vasile Vulpe (li.) von Cor­pus Christi spendete den kirch­lichen Segen. Bürg­er­meis­ter Chris­t­ian Vogel (Mi.), ein echter Worzel­dor­fer, freute sich über die Aktion und wün­schte gutes Gelin­gen. Bürg­ervere­insvor­sitzen­der Diet­rich Dieck­hoff (re.) eröffnete tra­di­tionell den Wei­h­nachts­markt

Monatsbericht Januar 2015

Liebe Leserin­nen und Leser, unser Wei­h­nachts­markt war selb­stver­ständlich wieder ein voller Erfolg. Alle waren zufrieden. Wir vom Bürg­ervere­in haben unseren Kinder­pun­sch aus­geschenkt und so manchem Besuch­er, mit einem Gewinn bei der Los­bude, eine Freude bere­it­et. Unsere Fre­unde vom Gewer­bev­ere­in waren sicher­lich über die guten Besucherzahlen und den Umsatz erfreut. Der Wet­ter­gott hat­te ein Ein­se­hen mit