Monatsbericht März 2017

01Liebe Leserin­nen und Leser! Mit­gliederehrung beim AGBV-Jahre­sem­p­­fang in Worzel­dorf. Am 10. Feb­ru­ar kon­nten wir im Gemein­de­haus der Osterkirche zusam­men mit der Arbeits­ge­mein­schaft der Bürg­er- und Vorstadtvere­ine (AGBV) einen Jahre­semp­fang abhal­ten. Ein­ge­laden dazu waren Vertreter aller Bürg­er- und Vorstadtvere­ine und viele der örtlichen Poli­tik­er. Einen beson­deren Akzent set­zten unsere Mit­glieder, die wir zum 35jährigen Jubiläum ehren

Monatsbericht Februar 2017

01Liebe Leserin­nen und Leser, Wei­h­nachts­markt zunächst nochmals ein klein­er Rück­blick auf unseren Wei­h­nachts­markt in Her­pers­dorf, der ja schon wieder einige Wochen her ist. Wir haben wieder fast alle unsere Lose verkaufen kön­nen und die Gewinne für die Kinder kom­plett aus­gegeben. Auch viele Erwach­sene kon­nten sich über eine Flasche Sekt oder Wein freuen. Obwohl wir kein­er­lei Per­son­alkosten

Monatsbericht Januar 2017

Liebe Leserin­nen und Leser, der Bürg­ervere­in Nürn­berg-Worzel­­dorf e.V. wün­scht allen Bürg­erin­nen und Bürg­ern ein gesun­des und erfol­gre­ich­es Neues Jahr. Auch wenn die poli­tis­chen Aus­sicht­en um uns herum (Syrien, USA, Rus­s­land) nicht ger­ade rosig sind, so wollen wir auch 2017 dafür sor­gen, dass unsere direk­te Umge­bung mehr Leben­squal­ität bietet. Wald­spielplatz Heck­en­rosen­weg. Wir haben eine Spende in

Monatsbericht Dezember 2016

Liebe Leserin­nen und Leser, Hochwasser­schutz Gaulnhofen­er Graben/Bebauungsplan Nr. 4342 Eichen­löh­lein 2015 hat­ten wir zu diesem The­ma bei der Stadt ange­fragt, nach­dem sich Anwohn­er aus dem Eichen­löh­lein an uns gewandt hat­ten. Wir emp­fan­den die uns bekan­nt gewor­de­nen geplanten Maß­nah­men als sehr extrem, da diese erhe­bliche Ein­griffe in sehr alte Baumbestände sowie vorhan­dene Biotope zur Folge hät­ten.

Monatsbericht November 2016

Liebe Leserin­nen und Leser, die näch­sten Stand­plätze für zwei neue Bänke am Alten Kanal wur­den bes­timmt. Sie wer­den jew­eils in der Mitte zwis­chen den Schleusen 69 und 70 sowie 70 und dem „Weißen Häus­la“ aufgestellt. Ob dies allerd­ings noch in diesem Jahr klappt, ist fraglich. Die Bürg­erver­samm­lung in der Worzel­dor­fer Schul­turn­halle war wieder gut besucht. Nach der Vorstel­lung unser­er

Monatsbericht Oktober 2016

Liebe Leserin­nen und Leser, Bänke in unseren Ort­steilen. Unsere erste Bank ste­ht – in der Ver­längerung der Bar­lach­strasse Rich­tung Klöster­le, in der Kurve ger­adeaus am Weg zum Wald in Rich­tung Königshof. Die zweite soll am Eichen­wald­graben in Pil­len­reuth instal­liert wer­den. Bei­de bieten dann weit­ere Möglichkeit­en, sich auszu­ruhen und die schöne Aus­sicht zu genießen. Gemein­sam mit

Monatsbericht September 2016

Liebe Leserin­nen und Leser, gut erholt und auf­nah­me­fähig? Dann geht es gle­ich los mit Neuigkeit­en! Gemein­schaft­sun­terkun­ft Schwarz­er Adler. Die Aufla­gen für den Denkmalschutz und den Brand­schutz sind inzwis­chen behoben. Auf unsere Anfrage beim zuständi­gen Sozialamt haben wir fol­gende Auskun­ft erhal­ten: „Stand jet­zt ist es so, dass wir ver­suchen, die Ein­rich­tun­gen in Katzwang, Korn­burg und Worzel­dorf

Monatsbericht August 2016

Liebe Leserin­nen und Leser, mit dem Geschäfts­führer des Betreibers der Gemein­schaft­sun­terkun­ft Schwarz­er Adler haben wir Kon­takt aufgenom­men, um zu erfahren, wie der Stand ist. Als Antwort wurde uns mit­geteilt, dass seit langer Zeit alle tech­nis­chen Voraus­set­zun­gen wie Brand­schutz und Sta­tik erfüllt sind, einzig die Denkmal­be­hörde gibt, aus welchem Grund auch immer, noch kein OK. Bezüglich des Dop­pel­haus­es

Monatsbericht Juli 2016

Liebe Leserin­nen und Leser, Wie Sie sicher­lich mit­bekom­men haben, ist die Stein­brüch­lein Kirch­weih am 5. Juni lei­der ins Wass­er gefall­en. Was wir let­ztes Jahr zu wenig hat­ten, kam heuer schon im über­fluss vom Him­mel. An diesem Woch­enende kam es überdies zu Ter­minüber­schnei­dun­gen. Dies sollte in den näch­sten Jahren bess­er abge­sprochen wer­den. Zur gle­ichen Zeit waren die o.g.

Monatsbericht Juni 2016

Liebe Leserin­nen und Leser, Noch ein Wort zur Bürg­ervere­in­srunde mit dem Ober­bürg­er­meis­ter. Wir hat­ten ja die Fra­gen und Antworten im let­zten Bericht schon veröf­fentlicht. Alle Fra­gen hat­ten wir schon ein­mal gestellt. Da die The­men aber noch immer aktuell sind und wir sie nicht vergessen haben, woll­ten wir auch unsere Stadtver­wal­tung und die Poli­tik­er an unsere Inter­essen

Monatsbericht Mai 2016

01Liebe Leserin­nen und Leser, die Leit­planke am Ort­sein­gang von Worzel­dorf (Schwanstet­ter Straße) wurde inzwis­chen instal­liert. Erschrock­en sind wir allerd­ings, weil sie genau da endete, wo die größte Gefahren­stelle war. Eine sofor­tige Nach­frage bei unseren Ansprech­part­nern der Poli­tik brachte dann Aufk­lärung. Stad­trat Krieglstein kon­nte erfahren, dass an besagter örtlichkeit im Unter­grund Kabel liegen, die erst an ander­er Stelle

Monatsbericht April 2016

Liebe Leserin­nen und Leser, die CSU Garten­stadt hat­te am 07.03. die Bürg­er ein­ge­laden. Es ging um die derzeit aus­gelegten Pläne für den 6-streifi­­gen Aus­bau der BAB A 73 zwis­chen Kreuz Nürn­berg-Süd und der Anschlussstelle Nürn­berg Hafen-Ost und die Erneuerung der Hafen­brück­en. Als Ref­er­enten waren zuge­gen Bun­destagsab­ge­ord­neter Michael Frieser, der stel­lvertre­tende CSU-Frak­­tionsvor­sitzende Karl Freller und Stad­trat Andreas Krieglstein. Alle

Monatsbericht März 2016

Liebe Leserin­nen und Leser, der „Schwarz­er Adler“ wurde am 9. Feb­ru­ar belegt. Allerd­ings haben sich die Ereignisse inzwis­chen über­schla­gen. Mit Stand vom 03.03. mussten die 32 Per­so­n­en schon wieder ausziehen. Von der Bauord­nungs­be­hörde wurde die beantragte Nutzungsän­derung aus Brand- und Denkmalschutz­grün­den wider­rufen. Nachbesserun­gen hat der Hau­seigen­tümer bere­its ein­geleit­et. Die meis­ten Bewohn­er waren Fam­i­lien aus dem Irak und

Monatsbericht Februar 2016

Liebe Leserin­nen und Leser, das beherrschende The­ma dürfte derzeit der ehe­ma­lige „Schwarze Adler“ in Worzel­dorf sein. Weniger das Gebäude selb­st, das aber durch die jet­zige Nutzung weit­er­hin als – Her­berge – erhal­ten bleibt, als viel mehr die neuen Bewohn­er. Bei der Infover­anstal­tung am 28.01.2016 in der Aula der Max-Beck­­­mann-Grund­schule wurde durch den Leit­er des Sozialamtes Dieter Maly

Asylbewerberunterkunft in Worzeldorf

16.01.2016 Schwabach­er Tag­blatt Worzel­dorf: „Schwarz­er Adler“ wird Flüchtlinge beherber­gen Fam­i­lien sollen in den ehe­ma­li­gen Gasthof einziehen WORZELDORF – Die seit fast zwei Jahren leer ste­hende, his­torische Thurn-und-Taxis-Sta­­tion in Worzel­dorf („Schwarz­er Adler“) wird derzeit als Fam­i­lienun­terkun­ft für Asyl­be­wer­ber aus­ge­baut. Hier sollen die ersten Flüchtlinge bere­its im kom­menden Feb­ru­ar eine Bleibe find­en. Im Juni 2015 wurde die Korn­burg­er

Monatsbericht Januar 2016

Liebe Leserin­nen und Leser, zunächst noch allen ein gesun­des neues Jahr, auch wenn die Tage schon wieder weit im Land sind. Unser Wei­h­nachts­markt mit dem Gewer­bev­ere­in 9045X war wieder ein voller Erfolg. Danke allen, die daran mit­gewirkt haben. Danke auch unseren Bürg­erin­nen und Bürg­ern, die alle Jahre den kleinen aber feinen Wei­h­nachts­markt mit großen Besucherzahlen annehmen. Wie

Monatsbericht Dezember 2015

Liebe Leserin­nen und Leser, für die Ober­bürg­er­meis­ter Runde mit den Bürg­ervere­inen am 01.12.15 hat­ten wir 2 Fra­gen ein­gere­icht. 1.: Wie ste­ht es mit der Umschilderung des Rad-/Ge­h­weges am Alten Kanal/Spitzwegstr. – Klinger­str. und neu über den Wald­weg, zur Umge­hung der Gefahren­stelle an der Ort­se­in­fahrt der Schwanstet­ter Straße? 2.: Die let­ztes Jahr schriftlich vom Verkehrs­pla­nungsamt zuge­sagte änderung der

Monatsbericht November 2015

Liebe Leserin­nen und Leser, wir begin­nen heute mit dem The­ma, das sicher­lich die meis­ten inter­essiert. Bau­vorhaben REWE in Her­pers­dorf Da bish­er nichts von Ein­sprüchen gegen das Baupro­jekt zu hören war, ist davon auszuge­hen, dass es dem­nächst mit dem Abriss des Egerer los geht. Es ist also endlich soweit. Ener­getis­che Sanierung von Wohn­häusern für die Ort­steile

Monatsbericht Oktober 2015

Liebe Leserin­nen und Leser, „Hun­dekot­beu­tel­spender“ – ist das nicht ein tolles Wort? So etwas gibt es wohl nur in der deutschen Sprache. SöR hat auf unsere Ver­an­las­sung hin zwei weit­ere Beu­tel­spender ein­gerichtet. Den einen man­gels Befes­ti­gungsmöglichkeit allerd­ings nicht wie vorge­se­hen am Ende der Sig­­mund-Freud-Straße, son­dern am Eichen­wald­graben Rich­tung Pil­len­reuth bei der kleinen Brücke. Der Kas­ten bein­hal­tet

Monatsbericht September 2015

Liebe Leserin­nen und Leser, es hat sich in den let­zten Wochen wieder einiges getan! Klet­terg­erüst im Kinder­garten Worzel­dorf Bere­its zum Som­mer­an­fang kon­nte von den Kindern der Kindertagesstätte Worzel­dorf das neue Klet­ter­paradies eingewei­ht wer­den. Es beste­ht aus zwei neuen Spiel­bere­ichen im Garten der Kindertagesstätte. Der eine beherbergt drei Klet­ter­stan­gen in ver­schiede­nen Höhen, um sowohl den kle­in­sten Kinder­gartenkindern bis

Monatsbericht August 2015

Liebe Leserin­nen und Leser, Wir haben wieder Fra­gen für die näch­ste Ober­bürg­er­meis­ter­runde abgegeben: Ein­bahn­straßen­regelung am Plat­tenäck­er­weg in Her­pers­dorf. Im April dieses Jahres wurde der Plat­tenäck­er­weg in ein­er, aus unser­er Sicht, Nacht-und-Nebel-Aktion zu ein­er Ein­bahn­straße „umgewid­met“. Davon wur­den sowohl die ansäs­si­gen Gewer­be­treiben­den als auch wir als Bürg­ervere­in völ­lig kalt erwis­cht. Auf unsere ver­schiede­nen Anfra­gen erhiel­ten wir

Monatsbericht Juli 2015

Liebe Leserin­nen und Leser, hier der 2. Teil der Antworten auf unsere Fra­gen zur Bürg­ervere­in­srunde des Ober­bürg­er­meis­ters. Bewe­gungspark für Senioren. Da die Bevölkerung immer älter wird, nicht mehr so viele Junge nachkom­men und wir in unserem Einzugs­ge­bi­et drei Altenheime, bzw. „Betreutes Wohnen“ haben, stell­ten wir einen Antrag zum Bau eines solchen im Bere­ich Worzel­dorf. „SöR/1-G

Monatsbericht Juni 2015

01Liebe Leserin­nen und Leser, wir hat­ten an den Ober­bürg­er­meis­ter im April die Frage gestellt, ob die Stadt nicht gegen leer­ste­hende, dem Ver­fall preis­gegebene Häuser in unser­er Region, etwas unternehmen könne. Hier die Antwort: „Die Schand­flecke wie die Ruine des Pil­len­reuther Klöster­le, oder der Königshof (Marth­weg 120), sind zwar bekan­nt, aber eine schnelle Lösung ist nicht

Monatsbericht Mai 2015

Liebe Leserin­nen und Leser, unsere Jahre­shauptver­samm­lung ging plan­mäßig über die Bühne. Der Vor­trag von der Krim­i­nal­ber­atung über „Sicheres Wohnen“ wurde sehr gut angenom­men. Wir hat­ten sog­ar „auswär­tige Gäste“ aus Korn­burg zu begrüßen. Unser 1. Vor­sitzen­der Diet­rich Dieck­hoff erläuterte unsere Arbeit im let­zten Jahr. Paul Black­man, der danach von unseren Mit­gliedern offiziell zum 2. Vor­sitzen­den gewählt wurde, gab

Monatsbericht April 2015

Liebe Leserin­nen und Leser, noch ein­mal unsere Ein­ladung zur Jahre­shauptver­samm­lung am 16. April 2015 um 19.00 Uhr.Wie schon geschrieben im Gasthof Messthaler in Wei­her­haus. In unsere Tage­sor­d­nung haben wir auch einen Vor­trag der krim­i­nalpolizeilichen Beratungsstelle zum The­ma „Sich­er Wohnen“ mit aufgenom­men. Ener­getis­che Sanierung. Unsere Ver­anstal­tung zusam­men mit dem Umweltamt der Stadt Nürn­berg war wieder gut besucht.

Monatsbericht März 2015

Liebe Leserin­nen und Leser, wir suchen ein neues Christkind. Die zwei Jahre Amt­szeit von Sophia Schätzel sind schon wieder vorüber. Also Mädels, wenn Ihr zwis­chen 15 und 18 Jahre alt seid, rafft euch auf und set­zt euch mit unserem 1. Schatzmeis­ter Wal­ter Dieck­mann, Tel. 0911 9988870, in Verbindung. Dort erfahrt Ihr alles was für eine

Monatsbericht Februar 2015

Liebe Leserin­nen und Leser, unsere Jahre­shauptver­samm­lung ste­ht an. Am 16. April 2015 um 19.00 Uhr tre­f­fen wir uns im Gasthof Messthaler in Wei­her­haus. Vor der Nach­wahl eines neuen 2. Vor­sitzen­den und der Wahl eines Beisitzers, wer­den wir einen Vor­trag der Polizeib­er­atung über das The­ma „Sich­er Wohnen“ erhal­ten. Ger­ade dieses The­ma ist derzeit wegen der vie­len Woh­nung­sein­brüche in

Begehung durch Herpersdorf

29.01.2015 Bürg­ervere­in – Bege­hung durch Ort­steil Her­pers­dorf Erkun­dung des Gebäudebe­stands Liebe Leserin­nen und Leser,zusam­men mit Her­rn Späth und Her­rn Schus­ter von der Stadt Nürn­berg beg­in­gen wir den Ort­steil Her­pers­dorf.Anbei die wichti­gen Ter­mine und wichtige Infor­ma­tio­nen.

Impressionen vom Weihnachtsmarkt

10.01.2015: Impres­sio­nen vom Wei­h­nachts­markt und der ­Wei­h­nachts­feier des Bürg­ervere­ins Bürg­ervere­insvor­sitzen­der Diet­rich Dieck­hoff (re.) eröffnete tra­di­tionell den Wei­h­nachts­markt und die Kinder­wei­h­nacht. Pfar­rvikar Vasile Vulpe (li.) von Cor­pus Christi spendete den kirch­lichen Segen. Bürg­er­meis­ter Chris­t­ian Vogel (Mi.), ein echter Worzel­dor­fer, freute sich über die Aktion und wün­schte gutes Gelin­gen. Bürg­ervere­insvor­sitzen­der Diet­rich Dieck­hoff (re.) eröffnete tra­di­tionell den Wei­h­nachts­markt

Monatsbericht Januar 2015

Liebe Leserin­nen und Leser, unser Wei­h­nachts­markt war selb­stver­ständlich wieder ein voller Erfolg. Alle waren zufrieden. Wir vom Bürg­ervere­in haben unseren Kinder­pun­sch aus­geschenkt und so manchem Besuch­er, mit einem Gewinn bei der Los­bude, eine Freude bere­it­et. Unsere Fre­unde vom Gewer­bev­ere­in waren sicher­lich über die guten Besucherzahlen und den Umsatz erfreut. Der Wet­ter­gott hat­te ein Ein­se­hen mit

Eröffnung des Weihnachtsmarktes

05.12.2014: Eröff­nung des Wei­h­nachts­mark­tes und ­Wei­h­nachts­feier des Bürg­ervere­ins  Am Fre­itag, den 5. Dezem­ber 2014 um 16.30 Uhr,an der Barlachstr./Steinthalstr. vor dem Schreib­waren-Weiss. Der 1. Vor­sitzende des Bürg­ervere­in Nürn­berg-Worzel­­dorf e.V., Diet­rich Dieck­hoff, eröffnet tra­di­tionell den inzwis­chen 5. Wei­h­nachts­markt mit ein­er Feier an der gewohn­ten Örtlichkeit. Zusam­men mit dem Gewer­bev­ere­in 9045X Nbg. e.V., als Ver­anstal­ter, haben wir

Monatsbericht Dezember 2014

Liebe Leserin­nen und Leser, das ging fix! Die Gehwege an der Ein­mün­dun­gen Röthestraße/An der Radrunde wur­den bere­its für gehbe­hin­derte Per­so­n­en abge­senkt. Nicht nur der Bürg­ervere­in sagt Danke schön! Das lang ersehnte und geforderte Warte­häuschen an der Bushal­testelle Marthweg/Propsteistraße stadtein­wärts ste­ht auch inzwis­chen. Hier sagen wir erst Danke wenn auch das Warte­häuschen auf der stad­tauswär­ti­gen Seite

Monatsbericht Oktober 2014

Liebe Leserin­nen und Leser, zuerst zur Erin­nerung der Ter­min am 05. Novem­ber um 10.00 Uhr im Gemein­de­saal von Cor­pus Christi für die Ver­anstal­tung zum The­ma Noch Fit für den Straßen­verkehr? Haben Sie sich schon angemeldet? Straße­naus­baubeitragssatzung Am 19.09. hat­te die Arbeits­ge­mein­schaft der Bürg­er- und Vorstadtvere­ine (AGBV) zu ein­er Ver­samm­lung alle Bürg­ervere­ine sowie den Ini­tia­tor der

Monatsbericht September 2014

Liebe Leserin­nen und Leser, sind Sie Noch Fit für den Straßen­verkehr? Wir brin­gen Ihr Wis­sen auf Vor­der­mann. Alles über neue und vielle­icht schon vergessene Regeln. Am 05. Novem­ber um 10.00 Uhr im Gemein­de­saal von Cor­pus Christi kön­nen Sie Ihr Wis­sen auf­bessern. Für Mit­glieder des Bürg­ervere­ins ist der Kurs kosten­los. Nicht­mit­glieder kön­nen für 5 Euro auch

Monatsbericht August 2014

Liebe Leserin­nen und Leser, wir haben bei der Stadt Nürn­berg mal wieder wegen der Ehre­namt­skarte nachge­bohrt. Da dieses The­ma nicht nur uns Bürg­er im Süden inter­essiert, son­dern alle in Nürn­berg Engagierten, ließen wir über die AGBV (Arbeits­ge­mein­schaft der Bürg­er- und Vorstadtvere­ine) anfra­gen. In Schwabach wer­den ehre­namtlich engagierte Bürg­er immer wieder ein­ge­laden oder bekom­men mit ihrer

Monatsbericht Juli 2014

Liebe Leserin­nen und Leser, Auf unsere Frage an den Ober­bürg­er­meis­ter beka­men wir von der Stadtver­wal­tung eine Antwort betr­e­f­fend eines Ver­anstal­tungssaal in unseren Ort­steilen. „Bere­its bei der Bürg­erver­samm­lung vor zwei Jahren hat­te Bürg­er­meis­ter Horst Förther erk­lärt, dass die Stadt keine Notwendigkeit sieht einen Saal zu erricht­en, weil mit dem Neubau des Mehrzweck­saales der Osterkirche ein der­ar­tiger

Monatsbericht Juni 2014

Liebe Leserin­nen und Leser, inzwis­chen wurde die Rand­stein­reini­gung an der Wiener Straße vorgenom­men. Wie uns berichtet wurde, dauerten die Arbeit­en mit zunächst nur ein­er Kehrmas­chine, die aber erfol­g­los aufgeben musste, ins­ge­samt 3 Tage. Dann aber mit schw­er­erem Gerät und größerem Per­son­alein­satz. Was den Garten­ab­fall­sam­melplatz in Worzel­dorf bet­rifft, hat­ten wir vom Abfall­wirtschafts­be­trieb der Stadt Nürn­berg (ASN)

Monatsbericht Mai 2014

Liebe Leserin­nen und Leser, die Jahre­shauptver­samm­lung mit Neuwahlen ging dieses Jahr so schnell wie noch nie über die Bühne. Dies haben wir unseren Mit­gliedern und Stadträten Andreas Krieglstein und Har­ald Dix zu ver­danken. Bei­de hat­ten sich sofort als Wahlauss­chuss zur Ver­fü­gung gestellt und die Wahl in Reko­rdzeit durchge­führt. Da es für jedes Amt auch nur

Monatsbericht April 2014

Liebe Leserin­nen und Leser, die Suppe die uns von den vie­len kri­tik­losen Wäh­lern einge­brockt wurde, dür­fen wir jet­zt alle aus­löf­feln. Da die Mehrheit der Bürg­er bei der Kom­mu­nal­wahl für die SPD ges­timmt hat, sind also alle damit ein­ver­standen, das wir schlechte Straßen, ein erhöht­es und unbe­friedigtes Sicher­heits­bedürf­nis, zu hohe Abgaben (siehe Focus vom 24.03.14), zu wenig Hort­plätze,

Monatsbericht März 2014

Liebe Leserin­nen und Leser, wie Sie vielle­icht in der Tageszeitung gele­sen haben, sind Vertreter unser­er bei­den großen Parteien inzwis­chen dafür, den Hafen­wald südlich der Wiener Straße aus dem Flächen­nutzungs­plan her­auszunehmen. Das freut uns. Hof­fentlich ist es nicht nur ein leeres Wahlver­sprechen. Die Tinte zu diesem Satz war noch nicht trock­en, als bere­its eine Ver­schiebung des

Monatsbericht Februar 2014

Liebe Leserin­nen und Leser, wie Sie vielle­icht in der Tageszeitung gele­sen haben, sind Vertreter unser­er bei­den großen Parteien inzwis­chen dafür, den Hafen­wald südlich der Wiener Straße aus dem Flächen­nutzungs­plan her­auszunehmen. Das freut uns. Hof­fentlich ist es nicht nur ein leeres Wahlver­sprechen. Im let­zten Bericht und im Nürn­berg­er Stad­tanzeiger hat­ten wir eine knappe „Wun­schliste“ unseres Bürg­ervere­ins

Rückblick zum 4. Herpersdorfer Weihnachtsmarkt

09.01.2014: Rück­blick zum 4. Her­pers­dor­fer Wei­h­nachts­markt Sehr geehrte Leserin­nen und Leser, unser Wei­h­nachts­markt war wieder ein Voll­tr­e­f­fer. Der Gewer­bev­ere­in 90455X und der Bürg­ervere­in Worzel­dorf haben gemein­sam und mit Erfolg für eine vor­wei­h­nachtliche Stim­mung in Her­pers­dorf gesorgt. Der Markt wurde, wie auch schon in den Vor­jahren, sehr gut von unseren Mit­bürg­ern angenom­men. Der Besuch, ger­ade bei

Monatsbericht Januar 2014

Liebe Leserin­nen und Leser, unser Wei­h­nachts­markt war wieder ein Voll­tr­e­f­fer. Der Gewer­bev­ere­in 90455X und der Bürg­ervere­in Worzel­dorf haben gemein­sam und mit Erfolg für eine vor­wei­h­nachtliche Stim­mung in Her­pers­dorf gesorgt. Der Markt wurde, wie auch schon in den Vor­jahren, sehr gut von unseren Mit­bürg­ern angenom­men. Der Besuch, ger­ade bei den vie­len Pro­gramm­punk­ten, war wieder bemerkenswert. Der

Monatsbericht Dezember 2013

Liebe Leserin­nen und Leser, die Eröff­nung unseres Wei­h­nachts­mark­tes find­et am Fre­itag den 06.12.13 um 16.00 Uhr statt, falls dieses Mit­teilungs­blatt noch rechtzeit­ig bei Ihnen im Briefkas­ten lan­det, kön­nen Sie daraus die Zeit­en und Pro­gramm­punk­te ent­nehmen. Wenn nicht, bericht­en wir in der näch­sten Aus­gabe, über den Markt. Die Energieber­ater der Stadt Nürn­berg- Umweltamt besucht­en Anfang Novem­ber