Bürgerverein vor dem AUS?

24.05.2013: Bürg­ervere­in vor dem AUS? Die Jahre­shauptver­samm­lung ver­lief dieses mal gän­zlich anders. Unser 1. Vor­sitzen­der Herr Joseph Seit­er gab bekan­nt, dass er sein Amt aus per­sön­lichen Grün­den zur Ver­fü­gung stellen würde. Dazu kommt, dass wir schon seit einem hal­ben Jahr keinen 2. Vor­sitzen­den haben. Herr Ste­fan Wiest ist aus unserem Bere­ich damals wegge­zo­gen und hat

3. Herpersdorfer Weihnachtsmarkt

09.12.2012: 3. Her­pers­dor­fer Wei­h­nachts­markt 2012 Als ideeller Träger waren wir vom Bürg­ervere­in natür­lich mit unser­er eige­nen Los­bude wieder für Sie auf dem 3. Her­pers­dor­fer Wei­h­nachts­markt vor Ort. Mit der tra­di­tionellen Wei­h­nachts­feier unseres Vere­ins eröffneten wir den Markt bei über­dachter Bühne und mit unser­er neu erwor­be­nen Ver­stärk­er­an­lage mit Niko­lausauftritt, Pro­log des Christkinds, Musik­meile und Posaunen­chor der

Bürgerverein am 3. Herpersdorfer Weihnachtsmarkt

19.11.2012: Bürg­ervere­in am 3. Her­pers­dor­fer Wei­h­nachts­markt Als ideeller Träger sind wir vom Bürg­ervere­in natür­lich mit unser­er eige­nen Los­bude wieder für Sie auf dem 3. Her­pers­dor­fer Wei­h­nachts­markt vor Ort. Mit der tra­di­tionellen Wei­h­nachts­feier unseres Vere­ins eröff­nen wir den Markt – ges­pan­nt nicht nur auf den Auftritt der Kinder der Musik-Meile und die Süßigkeit­en, son­dern vor allem

Monatsbericht September 2011

Liebe Leserin­nen und Leser, brauchen wir die Stadt­bahn? Wir freuen uns über die rege Teil­nahme an unser­er Umfrage. Durch die gekennze­ich­neten Frage­bö­gen ist es nicht möglich zu schum­meln. Bei der Menge an zurück­gegebe­nen Frage­bö­gen kann man fast schon von ein­er repräsen­ta­tiv­en Umfrage sprechen. Wir bedanken uns bei allen, die den Bogen zurück­geschickt haben. Über das

Bürgerverein am 1. Herpersdorfer Sandstrandfest

15.07.2012: Bürg­ervere­in am 1. Her­pers­dor­fer Sand­strand­fest 2012 Der Bürg­ervere­in war wieder der ideelle Träger eines wun­der­schö­nen Festes in Her­pers­dorf. In der Bar­lach­str. gab es das erste mal ein Som­mer­fest. Vieles war geboten: Für die Kinder war die Sand­fläche mit den Plan­schbeck­en ide­al zum Spie­len. Dank des Bob­by­­car-Par­­cours und ein­er Hüpf­burg kon­nten auch die Eltern ihre

Bürgerverein – Mitstreiter gesucht

16.04.2012: Mit­stre­it­er gesucht! Bürg­ervere­in – Mit­stre­it­er gesucht zur näch­sten Jahre­shauptver­samm­lung Mit unser­er Jahre­shauptver­samm­lung am 27.4.2012 ste­hen auch Neuwahlen des Vor­standes an.Haben Sie Lust an unserem Orts­geschehen mitzuwirken? Zu beset­zen ist unter anderem die Stelle unseres 1. Schrift­führers. Beson­ders freuen wür­den wir uns über einen Kan­di­dat­en aus (Alt)Worzeldorf, da wir aus der Vor­stand­schaft hier noch(?) nicht vertreten

Monatsbericht April 2013

Liebe Leserin­nen und Leser, Jahre­shauptver­samm­lung des Bürg­ervere­ins Für alle die Inter­esse an unserem Vere­in und auch an unseren Ort­steilen haben. Der Ter­min ist am Fre­itag, den 27.04.12 um 19.00 Uhr, in der Gast­stätte Meßthaler, in Wei­her­haus. Nach dem formellen Teil mit den Wahlen, wird uns Pfar­rer i. R., Herr Bosch einen Vor­trag über die Gemarkun­gen

EGERER geht…REWE kommt!

23.03.2012: EGERER geht…REWE kommt! Kaum hat der alte REWE-Markt geschlossen zeigt sich ein klein­er Licht­blick!Ab dem 29.03. kön­nen wir die Ergeb­nisse des Architek­ten­wet­tbe­werbs in Cor­pus Christi der Öffentlichkeit vorstellen. Und so viel sei vorher schon ver­rat­en: Es waren wirk­lich schöne Ideen dabei wie man unseren Ort­sein­gang mit einem mod­er­nen Markt schmück­en kann.Nicht ganz üblich ist

Düstere Zeiten beim Egerer

20.01.2012: Düstere Zeit­en beim Egerer Ende März muss die REWE-Fil­iale ihre bish­eri­gen Räum­lichkeit­en „An der Radrunde“ ver­lassen. Der Mietver­trag läuft aus und kon­nte sowohl für Mieter, als auch Ver­mi­eter nicht attrak­tiv genug weit­erge­führt wer­den. Die Räume sind für einen mod­er­nen „Vol­lver­sorg­er“ nicht groß genug und so musste auch bish­er schon mit einem eingeschränk­ten Pro­gramm gear­beit­et,

Baumaßnahmen im Hafengebiet – Gebremst, aber nicht verhindert

20.01.2012: Gebremst, aber nicht ver­hin­dert Bau­maß­nah­men im Hafenge­bi­et – Gebremst, aber nicht ver­hin­dert Mit der Idylle am alten Kanal ist bald vor­bei. Am „Weißen Kiosk“ starten dem­nächst Bau­maß­nah­men zur Elek­tri­fizierung des Hafenge­bi­etes. Die rot eingeze­ich­nete Fläche zeigt unge­fähr, wo in Zukun­ft ein 32 m hoher Strom­mast ste­hen soll, der die Leitungstrasse aus der Garten­stadt mit

2. Herpersdorfer Weihnachtsmarkt 2011

24.12.2011: Bürg­ervere­in am 2. Her­pers­dor­fer Wei­h­nachts­markt Als ideeller Träger waren wir vom Bürg­ervere­in natür­lich mit unser­er eige­nen Bude für Sie auf dem 2. Her­pers­dor­fer Wei­h­nachts­markt vor Ort. Die Los­bude mit Über­raschung­seiern in klein und GROSS sowie die leck­eren Wein­spezial­itäten als beson­dere Preise kamen beson­ders gut an. Mit der tra­di­tionellen Wei­h­nachts­feier unseres Vere­ins eröffneten wir den

Programm zum Weihnachtsmarkt

25.11.2011: Das Pro­gramm zum Wei­h­nachts­markt in der Bar­lach­straße Zusät­zlich gibt es noch ein Kinderkarus­sell, Kinder­basteln, Fotos mit dem Christkind oder dem Niko­laus und viele weit­ere kleine Attrak­tio­nen – lassen Sie sich über­raschen. (sw)

Sabrina Herrmann Herpersdorfer Christkind

25.11.2011: Sab­ri­na Her­rmann Her­pers­dor­fer Christkind ist schon ganz aufgeregt Die ersten Inter­views musste sie schon geben. So gibt es neben unserem Christkind auch in den Vorstadt­bere­ichen Gebers­dorf und Reichels­dorf ein Christkind zusät­zlich zum welt­berühmten Nürn­berg­er Christkind. Vielle­icht ist es für unsere Sab­ri­na ja „nur“ die Gen­er­al­probe und es erfüllt sich wirk­lich ihr großer Wun­sch das

2. Weihnachtsmarkt in Herpersdorf

04.11.2011: 2. Wei­h­nachts­markt in Her­pers­dorf – Wei­h­nacht­en kommt! Wir freuen uns sehr, dass wir den Platz vor dem Schreib­waren Weiß in der Bar­lach­straße wieder nutzen kön­nen. Vie­len Dank an Frau Albert hier­für.In Zusam­me­nar­beit mit dem neu gegrün­de­ten Gewer­bev­ere­in 9045X Nürn­berg richt­en wir den Markt als insti­tu­tioneller Träger gerne für unsere Mit­bürg­er aus. Geboten wird:– ein

30. Jubiläum unseres Bürgervereins

30.09.2011: Jubiläumsver­anstal­tung 30. Jubiläum unseres Bürg­ervere­ins Was da unser­er stel­lvertre­tenden Schrift­führerin Anneliese Aumer ins Bier gefall­en ist haben wir bish­er noch nicht her­aus­ge­fun­den. Fakt ist, dass es eine run­dum gelun­gene Ver­anstal­tung zum 30. Jubiläum unseres Bürg­ervere­ins wurde. Das Pro­gramm von Jür­gen Leuchauer begeis­terte die etwa 100 anwe­senden Gäste. Und vom leisen fränkischen Schmun­zeln bis zum

30 vor allen Nürnberger Schulen

02.08.2011: 30 vor allen Nürn­berg­er Schulen Über die Som­mer­fe­rien wird vor allen Nürn­berg­er Schulen eine Geschwindigkeits­be­gren­zung auf 30 km/h einge­führt. Prinzip­iell finde ich das per­sön­lich ja gut. Aber den Zeit­punkt die Schilder am Anfang der doch immer­hin 6 Wochen lan­gen Som­mer­fe­rien aufzustellen finde ich als Ihr 2ter Vor­stand fraglich. Sollen wir uns die näch­sten 6

Karten für die Jubiläumsveranstaltung

01.08.2011: Karten für die Jubiläumsver­anstal­tung 30 Jahre Bürg­ervere­in Die Karten zur Jubiläumsver­anstal­tung am 30.09.2011 ab 18 Uhr in der Gast­stätte Messthaler erhal­ten Sie ab sofort bei Die Durch­blick­er in der Bal­ach­str. 9 zum Preis von 10 Euro. Beeilen Sie sich das Kartenkontin­gent ist auf 120 Stück beschränkt. Es erwartet Sie das neue Pro­gramm von Jür­gen Leuchauer

Monatsbericht August 2011

Liebe Leserin­nen und Leser, zur Ein­leitung etwas organ­isatorisches. Wie Sie bes­timmt fest­gestellt haben, sind unsere Berichte nicht immer topak­tuell. Das liegt daran, dass der Redak­tion­ss­chluss für das Mit­teilungs­blatt einige Tage vor dem Druck ist und dann bis zur Aus­liefer­ung des Blattes noch ein­mal mehrere Tage (oder Wochen) verge­hen. Alles in allem liegen wir ca. drei

Wahl zum Worzeldorfer Christkind

23.07.2011: Wahl zum Worzel­dor­fer Christkind Die Pla­nun­gen zum Wei­h­nachts­markt sind schon voll im Gange. Da Sie als unsere Besuch­er den Wei­h­nachts­markt bere­its im let­zten Jahr so gut besucht­en wer­den wir Ihnen das mit eini­gen Neuerun­gen in diesem Jahr danken.So wer­den wir bere­its den zweit­en Markt mit einem eige­nen „Worzel­dor­fer Christkind“ eröff­nen. Vielle­icht bist ja Du

Behelfsbrücken am alten Kanal

11.07.2011: Behelfs­brück­en am alten Kanal sollen ent­fer­nt wer­den… Die Brück­en an den Schleusen 65 -67 sollen laut Wasser­wirtschaft­samt ersat­z­los ent­fer­nt wer­den. Die Kosten für Wartung und Pflege seien zu hoch, die Brück­en nicht mehr zeit­gemäß und zu schmal. Von Anwohn­ern wur­den wir gebeten uns für den Erhalt der Brückchen einzuset­zen. Wir sind dran – da

Der Radweg ist fertig

11.07.2011: Der Rad­weg Worzel­dorf ist fer­tig Endlich ist er fer­tig – der neue Rad­weg . Die Bauar­beit­en sind abgeschlossen und auch wenn an der Red­Box die Schilder noch fehlen, die ihn zum Rad­weg machen, läd er bere­its zum Benutzen ein. Nach der Insel an der Stock­äck­er­straße ist es im übri­gen ein rein­er Rad­weg, der nicht für Fußgänger

Abmarkierung in der Barlachstraße

11.07.2011: Abmarkierung in der Bar­lach­straße Noch in der Jahre­shauptver­samm­lung wur­den wir gebeten uns um die Abmarkierung in der Bar­lach­str. zu küm­mern. Nach einem Anruf bei der Stadt war klar, dass die bald kom­men würde. Let­zte Woche wurde sie auch ange­bracht. Das Sper­rfeld entschärft die gefährliche Rechts-vor-Links-Ein­mün­­dung aus der Erlach­wei­her­straße. Ob es wirk­lich was bringt wird

24 Stunden von Herpersdorf

16.05.2011: 24 Stun­den von Her­pers­dorf Wir waren dabei! Mit einem Stand zeigten wir uns als ideeller Träger der Ver­anstal­tung. Über 20 Gewer­be­treibende aus Her­pers­dorf organ­isierten und finanzierten die Ver­anstal­tung für Sie. Nahezu alle sind übri­gens Mit­glied im Bürg­ervere­in! Mit Live-Musik, Bob­by­­car-Ren­­nen und der Kern­ver­anstal­tung – einem Ren­nen auf ein­er Slot-Bahn – wurde ganz schön was

Einladung zur Jahreshauptversammlung

09.05.2011: Ein­ladung zur Jahre­shauptver­samm­lung des Bürg­ervere­ins am Fre­itag den 13.05.2011 um 19.00 Uhr in der Gast­stätte Pil­len­reuther Klöster­le, Zum Klöster­le: Tage­sor­d­nung Begrüßung und Eröff­nung der Ver­samm­lung Fest­stel­lung der ord­nungs­gemäßen Ein­beru­fung Fest­stel­lung der Beschlussfähigkeit Genehmi­gung der Tage­sor­d­nung Gedenken Bericht des 1. Vor­sitzen­den Pla­nun­gen für das laufende Jahr Bericht des 1. Schatzmeis­ters Bericht der Kassen­prüfer Aussprache Ent­las­tung des

Stadtbahn Meinungsumfrage

02.05.2011: Stadt­bahn Mei­n­ung­sum­frage — Sie sind gefragt! Brauchen wir die Stadt­bahn?Zur Erhöhung der Leben­squal­ität in unserem Stadt­teil und zur besseren Verkehrsan­bindung an die Innen­stadt strebt die VAG eine Ver­längerung der Stadt­bahn­strecke vor­erst bis Worzel­dorf an. Es gibt einige neg­a­tive Stim­men, die auch in der Presse schon zu lesen waren, viele ältere Mit­bürg­er find­en die Entschei­dung der

Monatsbericht Mai 2011

Liebe Leserin­nen und Leser, vor­weg – ganz aktuell: im Okto­ber eröffnet in der Marperg­er Straße 16a ein HNO-Arzt eine neue Prax­is. Weit­ere Infos dazu in der näch­sten Aus­gabe! Unser zen­trales The­ma heute bet­rifft unsere Jahre­shauptver­samm­lung. Mit 38 Mit­gliedern und 2 Gästen, war die Ver­samm­lung, trotz des vorbes­timmten „trock­e­nen“ The­mas, mit der Neu­fas­sung unser­er Vere­inssatzung, gut

Jubiläums – Broschüre

30.04.2011: Jubiläums-Broschüre und 24 Stun­den von Her­pers­dorf Zusam­men mit herpersdorf.net laufen derzeit die Pla­nun­gen zum großen 24 Stun­­den-Ren­­nen auf Hoch­touren, wir sind dort vertreten und ste­hen Ihnen am Sam­stag, 14. Mai und Son­ntag, 15. Mai Rede und Antwort. In der aktuellen Son­der­aus­gabe (zum Down­load bitte Bild klick­en) sind Infor­ma­tio­nen zu der Ver­anstal­tung und rund um den Bürg­ervere­in

Monatsbericht April 2011

Liebe Leserin­nen und Leser, im Zusam­men­hang mit dem Bau des Rad­weges – An der Radrunde – zwis­chen Neu – und Alt – Worzel­dorf und der hof­fentlich daran anschließen­den Sanierung, sprich Teerung der Fahrbahn, haben wir angeregt, im Bere­ich der Max-Beck­­­mann – Schule eine Markierung aufzubrin­gen, die auf Kinder auf der Fahrbahn hin­weist. In der Saar­brück­en­er

Baubeginn Radweg Worzeldorf

04.03.2011: Baube­ginn Rad­weg Worzel­dorf Geplant ist der Rad­weg schon seit Ende der 70er Jahre. Bis Mitte let­zten Jahres ver­schob sich der Baube­ginn immer wieder wegen Stre­it­igkeit­en der Verkehrssicherungspflicht. Nach­dem die Stadt Nürn­berg die Verkehrssicherungspflicht und vor allem den Win­ter­di­enst den anliegen­den Grund­stück­seigen­tümern auf­bür­den wollte stell­ten die Grund­stück­seigen­tümer ihre Grund­stücke nicht zur Ver­fü­gung. Warum sollte ein Bauer

Monatsbericht März 2011

Liebe Leserin­nen und Leser, heute bericht­en wir Ihnen über unsere Jahre­shauptver­samm­lung. Sie find­et am 13. Mai 2011 um 19.30 Uhr statt. Auf der Tage­sor­d­nung ste­hen die Satzungsän­derung bzw. Neu­fas­sung, Kassen­prü­fung mit anschließen­der Ent­las­tung und Ehrun­gen. Wir bere­it­en auch ein Schmankerl für diesen Abend vor. Dies geben wir aber noch nicht Preis. Aus- und Umbau der

Umbau Worzeldorfer Hauptstrasse

23.02.2011: Umbau Worzel­dor­fer Hauptstr./ Spitzwegstrasse Die Pla­nun­gen zum Umbau in Worzel­dorf sind endlich veröf­fentlicht. Mit der Abbiege­spur wird einen erhe­bliche Gefahren­stelle entschärft. Durch die unge­bremst fahrbare bish­erige Abbiege­spur gab es immer wieder gefährliche Sit­u­a­tio­nen mit Abbiegern aus Rich­tung Korn­burg und Autos aus der Garten­ab­fall­sam­mel­stelle. Durch eine Länge von fünf Autos wird das aber am bish­eri­gen

Monatsbericht Februar 2011

Liebe Leserin­nen und Leser, Aus- und Umbau der Ein­mün­dung Worzel­dor­fer Haupt­straße / Spitzwegstraße Die Pla­nun­gen sind abgeschlossen, das notwendi­ge Ver­fahren im Amt geht seinen vorgeschriebe­nen Gang. Die geplante 110 KV- Hochspan­nungsleitung am Marth­weg Inzwis­chen wurde unser Vorschlag für die Trassen­führung der Stadtver­wal­tung vorgelegt. Er geht nicht direkt am Marth­weg ent­lang, son­dern west­lich davon an vorhan­de­nen

Weihnachtsmarkt 2010

03. – 05.12.2010: Wei­h­nachts­markt 2010 – Ein voller Erfolg Unsere Erwartun­gen wur­den mehr als übertrof­fen: Viele begeis­terte Gäste genossen die unter­schiedlich­sten Dar­bi­etun­gen. Das Engage­ment der Kindergärten, der Beck­mannschule, Posaunen­chor und Jugend­kapelle fand sehr großen Anklang. Die High­lights am Son­ntag waren das step­pende Ren­tier und Ella Rob­les mit Michiru Ito-Schal­l­­may­er. Im Ren­tierkostüm ver­steck­ten sich Rebec­ca Popp

Weihnachtsmarkt 2010

02.12.2010: Wei­h­nachts­markt 2010 – Der Auf­bau läuft auf Hoch­touren Unser Team rund um den Auf­bau für den Wei­h­nachts­markt ist voll beschäftigt, aber sehen sie sich selb­st unsre Arbeit ab mor­gen an!

Weihnachtsmarkt 2010

17.11.2010: Wei­h­nachts­markt 2010 – Fast alles in trock­e­nen Tüch­ern! Das vor­läu­fige Pro­gramm zum 1. Her­pers­dor­fer Wei­h­nachts­markt ste­ht fest. Kleine Änderun­gen kön­nen sich jedoch noch ergeben.

Monatsbericht Oktober 2010

Liebe Leserin­nen und Leser, die Pla­nun­gen zum Aus- und Umbau der Ampel-Kreuzung Worzel­dor­fer Haupt­straße / Spitzwegstraße sind wegen der Urlaub­szeit noch nicht weit­er vor­angekom­men. Es gibt deshalb noch nichts Neues zu bericht­en. Die aktuellen Pläne kön­nen wir erst in den näch­sten Tagen ein­se­hen, dann kön­nen wir mehr sagen. Die geplante 110 KV- Hochspan­nungsleitung am Marth­weg wird

Weihnachtsmarkt 2010

30.09.2010: Wei­h­nachts­markt 2010 – Jet­zt geht es los… Auf­takt zum 30ten Jubiläum­s­jahr des Bürg­ervere­ins wird ein Wei­h­nachts­markt am 2ten Adventswoch­enende (3.-5.12.) sein. Pla­nun­gen und Vorge­spräche führen wir schon seit län­ger­er Zeit. Jet­zt wer­den wir endlich konkret. Frau Albert (Schreib­waren Weiss) gab uns ihre Zusage den Park­platz und die Wiese in der Bar­lach­straße als Ver­anstal­tung­sort zur

Stromleitung quer durch den Wald

Nürn­berg­er Nachricht­en vom 02.09.2010: Die Pläne der N-Ergie Strom­leitung quer durch den Wald – Bürg­ervere­in kri­tisiert Pläne der N-Ergie am Hafen Die Bemühun­gen um eine andere Trassen­führung der Stromver­sorgung im Hafen­gelände stoßen anscheinend auf taube Ohren.Schade um die Idylle am alten Kanal…

Monatsbericht September 2010

Liebe Leserin­nen und Leser, die Pla­nun­gen zum Aus- und Umbau der Ampel-Kreuzung Worzel­dor­fer Haupt­straße / Spitzwegstraße sind wegen der Urlaub­szeit noch nicht weit­er voran gekom­men. Es gibt deshalb noch nichts Neues zu bericht­en. Die aktuellen Pläne kön­nen wir erst in den näch­sten Tagen ein­se­hen, dann kön­nen wir mehr sagen. Die geplante 110 KV- Hochspan­nungsleitung am

Monatsbericht August 2010

Liebe Leserin­nen und Leser, die Pla­nun­gen zum Aus- und Umbau der Ampel-Kreuzung Worzel­dor­fer Haupt­straße / Spitzwegstraße sind wegen der Urlaub­szeit noch nicht weit­er vor­angekom­men. Es gibt deshalb noch nichts Neues zu bericht­en. Die aktuellen Pläne kön­nen wir erst in den näch­sten Tagen ein­se­hen, dann kön­nen wir mehr sagen. Die geplante 110 KV- Hochspan­nungsleitung am Marth­weg wird

Schnell und unbürokratisch

20.07.2010: Schnell und unbürokratisch – Zus­tand des Weges nach Pil­len­reuth Der Kon­takt zum Ver­wal­tungsamt Süd funk­tion­iert. Auf Anre­gung am Pfar­rfest zum schlecht­en Zus­tand des Weges nach Pil­len­reuth sprachen wir dieses The­ma nur kurz bei einem Kon­takt mit Her­rn Schäfer an. Dieser sicherte uns sofort schnelles Han­deln zu. Der Weg wurde bere­its aus­gebessert. Eine opti­male Lösung mit

Monatsbericht Juni 2010

Liebe Leserin­nen und Leser, ich fange heute mit den pos­i­tiv­en Nachricht­en an. Der Rad-und Gehweg auf der Süd­west­seite des Alten Kanal zwis­chen Marth­weg und Spitzwegstraße ist fer­tig. Es hat zwar ein gutes Jahr, abzüglich der Win­ter­monate gedauert, aber nun ist es geschafft. Man kön­nte auch über die Uneben­heit­en des aufge­tra­ge­nen Schot­ters durch den Han­dauf­trag kla­gen,

Monatsbericht Mai 2010

Liebe Leserin­nen und Leser, den Bericht von Horst Wei­dler über unsere Jahre­shauptver­samm­lung haben Sie sicher­lich im let­zen Mit­teilungs­blatt gele­sen. Er war sehr aus­führlich. Dafür und auch für die vie­len anderen früheren Berichte und Infor­ma­tio­nen über den Bürg­ervere­in Worzel­dorf, möchte ich ihm an dieser Stelle ein­mal danken. Sie haben gele­sen, dass unsere bish­erige und langjährige 1.